Dr. - Viktor Remenez - Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie - NEUROREM GROUP AG  Privatklinik Lindberg

Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie - NEUROREM GROUP AG Privatklinik Lindberg

Schickstrasse 11
8400 Winterthur
www.neurorem.com

Spezialist für Wirbelsäulenchirurgie, Neurologie, Schmerzmedizin, Skoliosechirurgie, Bandscheiben- endoprothetik, Kopf- und Gehirn-Neurochirurgie in Winterthur

Unsere Ärzte

Dr. - Viktor Remenez -  -

Dr. med. (RU) Viktor Remenez

Dipl.-Ärztin - Natalia Remenez  -  -

Dipl.-Ärztin Natalia Remenez

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Angiom
  • Astrozytom
  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule
  • Bewegungsstörungen
  • Cauda-equina-Syndrom
  • chronische Schmerzen
  • chronische Schmerzen
  • Demenz
  • Dystonie
  • Gleichgewichtsstörungen
  • Glioblastom
  • Hirnblutung
  • Hirngefäßerkrankungen
  • Hirnmetastasen
  • Hirnverletzung
  • Hydrozephalus
  • Hypophysenadenom
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Kavernome
  • Kyphose
  • Meningeom
  • Meralgia Paraesthetica
  • Migräne
  • Multiple Sklerose
  • Nervenkrebs
  • Nervenkrebs bei Kindern
  • Neuralgie
  • Neurofibromatose
  • Neuromuskuläre Krankheiten
  • Neuropathie
  • Neuropathische Schmerzen
  • Neurovaskuläre Erkrankungen
  • Osteochondrose
  • Parkinson
  • Polyneuropathie
  • Restless-Legs-Syndrom
  • Rückenmarkstumor
  • Rückenmarksverletzung
  • Rückenschmerzen
  • Schädelbasistumor
  • Schlaganfall
  • Schwindel
  • Skoliose
  • Spinalkanalstenose
  • Spondylodiszitis
  • Spondylolisthesis
  • Spondylose
  • Spondylose
  • Sprechstörungen
  • Subarachnoidalblutung
  • Supinatorlogensyndrom
  • Tethered Cord Syndrom
  • Thoracic-outlet-Syndrom
  • Tinnitus
  • Tremor
  • Trigeminusneuralgie
  • Wirbelbruch
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Wirbelsäulentumor

Diagnosen

  • Schlaganfallfrüherkennung

Behandlungen

  • Spondylodese
  • Nervenrekonstruktion
  • Neuronavigation
  • Kyphoplastie
  • Baclofenpumpe
  • Minimalinvasive Bandscheiben-OP
  • Perkutane Wirbelsäulenchirurgie
  • Neurochirurgische Schmerztherapie
  • Plexuschirurgie
  • Schädelbasischirurgie
  • Schmerztherapie
  • Hirnaneurysma-OP
  • Stereotaxie
  • Hirnschrittmacher / Tiefe Hirnstimulation
  • Wirbelsäulenkorrektur
  • Wirbelsäulenstabilisierung
  • Hirnchirurgie
  • Bandscheibenprothese
  • Bandscheiben-OP
  • Neuromodulator
  • Hirntumor-OP

Wir über uns

Dr. med. (RU) Viktor Remenez, MHBA, führt zusammen mit seiner Ehefrau Dipl.-Ärztin Natalia Remenez das Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie der NeuroRem Group AG in den Räumen der Privatklinik Lindberg in Winterthur. Sie bieten zusammen als Facharzt für Neurochirurgie und Fachärztin für Neurologie eine umfassende interdisziplinäre und kompetente Behandlung der Erkrankungen des zentralen und peripheren Nervensystems sowie der Wirbelsäule an.

Nach der Absolvierung seiner Facharztprüfung im Jahre 2008 war Dr. Remenez neun Jahre als Oberarzt an neurochirurgischen Abteilungen in Kliniken in Deutschland und der Schweiz tätig, bevor er 2018 die Leitung des Zentrums für Neurologie und Neurochirurgie in Winterthur übernahm. 2016 wurde Dr. Remenez von der Deutschen Wirbelsäulengesellschaft (DWG) mit dem Master-Zertifikat Wirbelsäulenchirurgie ausgezeichnet. Er ist darüber hinaus Autor zahlreicher wissenschaftlicher Beiträge in der Fachliteratur und engagiert sich in schweizerischen und deutschen Fachgesellschaften.

Durch seine mehr als 20-jährige Tätigkeit als Neurochirurg hat Dr. Remenez sehr viel Erfahrung in der kraniellen und spinalen Chirurgie. Er bietet minimal-invasive und komplexe Eingriffe an der Wirbelsäule und am Rückenmark, an der Schädelbasis und bei neuroonkologischen Erkrankungen an. Sollte nach ausführlicher Diagnostik und persönlicher Beratung eine Operation geplant sein, führt Dr. Remenez diese an der Privatklinik Lindberg in Winterthur oder an den Hirslanden Kliniken durch. In beiden Fällen greift er auf moderne Technik auf dem aktuellen Stand der Medizinforschung zurück.

Patienten mit diversen neurologischen Störungen und Schmerzen betreut Frau Dipl.-Ärztin Natalia Remenez. Sie schloss 2014 ihre Facharztausbildung ab und erlangte 2016 das EMG-Zertifikat (klinische Elektrophysiologie) der Schweizerischen Gesellschaft für klinische Neurophysiologie. Als erfahrene Expertin für neurologische Erkrankungen ist Frau Remenez auf Kopfschmerzen und weitere Schmerzsyndrome, Schwindelsyndrome, Bewusstseins-, Durchblutungs- und Bewegungsstörungen sowie Erkrankungen der peripheren Nerven sowie der Muskeln spezialisiert. Auch bei der Behandlung von Morbus Parkinson und Multiple Sklerose ebenso wie bei bakteriellen und viralen Infektionserkrankungen, zu denen FSME und Borreliose sowie die Gürtelrose zählen, profitieren Patienten von der langjährigen fachärztlichen Erfahrung von Frau Remenez.

Zum diagnostischen Leistungsangebot von Frau Dipl.-Ärztin Remenez gehört auch ein „Neurologischer Check-Up“ zur umfangreichen Abklärung von individuellen neurologischen Symptomen und möglichen Risikofaktoren. Bei chronischen und akuten Erkrankungen des Nervensystems nimmt sich Frau Remenez für jeden Patienten Zeit für die Erstellung eines persönlichen Diagnostik- und Therapiekonzepts.

Gemeinsam bieten die beiden Fachärzte am Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie in Winterthur allen Patienten mit Erkrankungen und Störungen des zentralen und peripheren Nervensystems ein umfassendes Leistungsspektrum an. Ob ein chirurgischer Eingriff notwendig ist oder konventionelle Behandlungen oder auch eine Schmerztherapie infrage kommen, klären Dr. Viktor Remenez und Natalia Remenez in einem individuellen und ausführlichen Beratungsgespräch auf.

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Operative Versorgung der Patienten erfolgt in Privatklinik Lindberg, in Hirslanden Kliniken und im Kantonspital Frauenfeld
  • Wir bieten die ambulante und stationäre Betreuung für Patienten der allen Schweizer Kassen an.

Lebenslauf

Lebenslauf Dr. med. (RU) Viktor Remenez

Curriculum Vitae

Beruflicher Werdegang

  • Seit 06.2018 Leiter des Zentrums für Neurologie und Neurochirurgie NeuroRem Group AG in Privatklinik Winterthur
  • 2013-2018 Oberarzt für Neurochirurgie, Sektionsleiter der Wirbelsäulenchirurgie, Herz-Neuro-Zentrum Bodensee, Kreuzlingen, Schweiz
  • 2009-2012 Oberarzt für Neurochirurgie, Kliniken der Stadt Köln
  • 2006-2008 Assistenzarzt, Neurochirurgie, Klinken der Stadt Köln
  • 2005 Assistenzarzt, Neurochirurgische Klinik Saarbrücken
  • 2001-2004 Arzt-Neurochirurg, Abteilung I, Städtisches Zentrum für Neurochirurgie, Sankt-Petersburg
  • 2000-2001 Assistenzarzt, Abteilung für Neurochirurgie, Krankenhaus Alexandrovskaja, Sankt-Petersburg
  • 1997-1999 Assistenzarzt, Abteilung für Neurochirurgie, Krankenhaus Kostanai

Ausbildung

  • 2018 Master of Health Business Administration Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg Lehrstuhl für Gesundheitsmanagement
  • 2016 Master-Zertifikat, Deutsche Wirbelsäulengesellschaft
  • 2008 Anerkennung als Facharzt für Neurochirurgie, Ärztekammer NordrheinDüsseldorf
  • 2007 Approbation als Arzt, Gleichwertigkeitsprüfung Universität Düsseldorf
  • 2004 Promotion, an der Medizinische Akademie St.-Petersburg Thema: „Differenzierte chirurgische Behandlung degenerativer zervikaler Kompressionssyndrome“
  • 2001-2004 Aspirantur am Lehrstuhl für Neurochirurgie, Medizinakademie für Nachdiplomstudium, Sankt-Petersburg
  • 2001 Facharztzertifikat für Neurochirurgie, Sankt-Petersburg
  • 1999-2001 Facharztausbildung/Klinische Ordinatur, Lehrstuhl für Neurochirurgie, Medizinakademie für Nachdiplomstudium, Sankt-Petersburg
  • 1991-1997 Staatliche Medizinakademie Karaganda, Humanmedizin, Abschluss mit Auszeichnung

Mitgliedschaft:

  • FMH Swiss Medical Association Schweizerische Gesellschaft für Spinale Neurochirurgie Schweizerische Gesellschaft für Neurochirurgie
  • Deutsche Wirbelsäulengesellschaft

Wissenschaft

Wissenschaft Dr. med. (RU) Viktor Remenez

Vorträge und Poster Dr. V. Remenez

• Microsurgical Management and Clinical Outcome by Meningiomas of Central Region Skull Base. 21st. Annual Meeting. North American Skull Base Society. Feb. 18-20, 2011. Scottsdale AZ. USA

• Anatomical and Radiological Landmarks of the Endoscopic Approach to Lateral Recess Sinus Cavernosus. 21st. Annual Meeting. North American Skull Base Society. Feb. 18-20, 2011. Scottsdale AZ. USA

• Anatomische Grundlagen beim endoskopischen transphenoidalen Zugang zur Sella und periselläre Region. 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schädelbasischirurgie. 23-24. Sept. 2011. Düsseldorf. Germany.

• Microsurgical Managemenet and Clinicla Outcome by Meningiomas of Central Region Skull Base. 19. Jahrestagung der Deutschen Gesellschaft für Schädelbasischirurgie. 23-24.Sept. 2011. Düsseldorf. Germany.

• Surgical Strategy and Clinical Outcome of Anterior and Middle Skull Base Meningiomas: 10 Years of Expirience. 9th European Skull Base Society Congress. 15.-18. April 2009. Rotterdam. Niederlanden.

• Clinical Outcome of Skull Base Meningiomas. 9th European Skull Base Society Congress. 15.-18. April 2009. Rotterdam. Niederlanden.

• Surgical Experience with Spheno-Orbital Meningiomas. 9th European Skull Base Society Congress. 15.-18. April 2009. Rotterdam. Niederlanden.

• Comparative analysis of use of vetrikuloperitoneal Shunt “Codman” und “Pro GAV”. 7. Neurochirurgen-Tag im Unfallkrankenhaus Berlin. 24.03.2006. Berlin. Germany.

• Surgical Treatment of Myelopathy Syndrome in Cases of Pathology of Craniovertebral Region. XIX Annual Meeting of Cervical Spine Research Society. June 19-20, 2003. Barcelona, Spain.

• Minimal Invasive Surgery of Spondylotic Cervical Myelopathy. XIX Annual Meeting of Cervical Spine Research Society. June 19-20, 2003. Barcelona, Spain.

• Protocol of treatment of the patients with a trauma of upper cervical spine. The St.- Petersburg Association of the Neurosurgeons. April, 2003. St.-Petersburg. Russland.

• Protocol of treatment of the patients with a trauma of lower cervical spine. The St.- Petersburg Association of the Neurosurgeons. April, 2003. St.-Petersburg. Russland.

• Differential Surgical Treatment of Degenerative Cervical Spine Compression Syndromes. XVIII Annual Meeting of Cervical Spine Research Society. June 13-14, 2002. Paris, France.

• Cervical Spine Changes as a Cause of Vertebral Artery Insufficiency. XVIII Annual Meeting of Cervical Spine Research Society. June 13-14, 2002. Paris, France

• Differential Surgical Treatment of Spondylotic Cervical Syndromes. III congress of neurosurgeons of Russia. June 4-8, 2002. St-Petersburg, Russland.

• Variants Surgical Treatment of Vertebral Artery Insufficiency Syndromes. III congress of neurosurgeons of Russia. June 4-8, 2002. St-Petersburg. Russland

• Surgical Treatment of Lesion of Brachial Plexus. Association of the surgeons Alma- Ata. October 1997. Alma-Ata. Kasachstan.

Publikationen

Publikationen Dr. med. (RU) Viktor Remenez

Dr. med. (RU) V. Viktor Remenez, MHBA

Publikationen

Remenez V. Integrierte medizinische Versorgung in der Schweiz. Masterarbeit. Friedrich-Alexander-Universität Erlangen-Nürnberg. p. 52. 2018.

• Meier U., Remenez V, et al. Predictors of subsequent overdrainage and clinical outcomes after ventriculoperitoneal shunting for idiopathic normal pressure hydrocephalus. J.Neurosurgery. 2013 Dec;73(6):1054-60.

• Lemcke J, Remenez V, et al. Safety and efficacy of gravitational shunt valves in patients with idiopathic normal pressure hydrocephalus: a pragmatic, randomised, open label, multicentre trial (SVASONA). J Neurol Neurosurg Psychiatry. 2013 Aug;84(8):850-7.

• Lemcke J, Remenez V, et al. On the method of a randomised comparison of programmable valves with and without gravitational units: the SVASONA study. Acta Neurochir Suppl. 2012; 114:243-6.

• Remenez V. Terzis A. Microsurgical Management and Clinical Outcome by Meningiomas of Central Region Skull Base. Skull Base. An Interdisciplinary Approach. P. 31 V. 21. Sup. 1. 2011.

• Remenez V. Weber F. Anatomical and Radiological Landmarks of the Endoscopic Approach to Lateral Recess Sinus Cavernosus. Skull Base. An Interdisciplinary Approach. P. 31 V. 21. Sup. 1. 2011.

• Shulev J.A., Remenez V. Injuri of the spine and spinal cord. Handbook. Special Surgery of the mechanical Injuri. St- Petersburg 2011. Dr. med. (RU) Viktor Remenez, MHBA Schickstrasse 11 Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie 8500 Winterthur NeuroRem Group AG E-mail: info@neurorem.com www.neurorem.com T. 052 213 3030

• Lemcke J, Remenez V, et al. Is it possible to minimize overdrainage complications with gravitational units in patients with idiopathic normal pressure hydrocephalus? Protocol of the randomized controlled SVASONA Trial (ISRCTN51046698). Acta Neurochir Suppl. 2010;106:113-5.

• Remenez V. Terzis A. Surgical Strategy and Clinical Outcome of Anterior and Middle Skull Base Meningiomas: 10 Years of Expirience. Skull Base. An Interdisciplinary Approach. P. 59 V. 19. Sup. 1. 2009.

• Remenez V. Weber F. Clinical Outcome of Skull Base Meningiomas. Skull Base. An Interdisciplinary Approach. P. 59 V. 19. Sup. 1. 2009.

• Remenez V. Terzis A. Surgical Experience with Spheno-Orbital Meningiomas. Skull Base. Skull Base. An Interdisciplinary Approach. P. 68 V. 19. Sup. 1. 2009.

• Remenez V. Differenzierte chirurgische Behandlung degenerativer zervikaler Kompressionssyndrome. Doktorarbeit. p. 210. Academy of Postgraduate Education. Sankt-Petersbug. 2004.

• Loit AA, Remenets V., et al. Characteristics of the surgical microneuroanatomy of formations of the posterior cranial fossa in relation to the retrosigmoidal and transcondylar approaches. Neurosci Behav Physiol. 2004 May;34(4):359-362.

• Shulev J. Remenets V.et al. Differential Surgical Treatment of Degenerative Cervical Spine Compression Syndromes. Traumotology and orthopedics: a modernity and future. p. 186-187, Moscow, 2003.

• Shulev J. Remenets V. et al. Surgical Treatment of Traumatic Injuries of The Upper Cervical Spine. Traumotology and orthopedics: a modernity and future. p. 322-323, Moscow, 2003.

• Shevelev I. Remenets V. Shulev Y et al. Differential Surgical Treatment of Degenerative Cervical Spine Compression Syndromes. Journal “Questions of Neurosurgery”. P12-16. N. 3. 2003. ISSN 0042-8817. RU. Dr. med. (RU) Viktor Remenez, MHBA Schickstrasse 11 Zentrum für Neurologie und Neurochirurgie 8500 Winterthur NeuroRem Group AG E-mail: info@neurorem.com www.neurorem.com T. 052 213 3030

• Shulev J. Remenets V. Variants of minimal invasive surgery in treatment of myelopathy syndrome in cases of degenerative changes of cervical spine. Proceedings of the Latvian Academy of Sciences. V.57 2003 N1/2.

• Stepanenko V. Remenets V. Surgical treatment of traumatic injuries of the upper cervical spine. Proceedings of the Latvian Academy of Sciences. V.57 2003 N1/2.

• Shulev J. Remenets V. et al. Comparative analysis of use of lengthy and short bone autotransplantants in surgical treatment of degenerative cervical compression syndroms. European Spine Journal. p. 206. V.11. Nr. 2. 2002.

• Loit AA, Remenets V., et al. Surgical micro-neuroanatomy of the formations in the posterior cranial fossa as applied to retrosigmoid and transcondyloid approaches. Morfologiia. 2002;122(6):25-28. RU.

• Remenets V. et al. Method of Research the Microsurgical Anatomy of Posterior Crania Region. Actual questions of clinical pathomorphology, p. 33-34, St-Petersburg, 2000.

• Remenets V. et al. Use of Gelatin Injection for Researches of Pathomorfhology of Posterior Crania Region. Actual questions of clinical pathomorphology, p. 34-35, St-Petersburg, 2000.

• Remenets V., Grinyuk et al. Surgical treatment of Lesion of Brachial Plexus. Public Health of Kazakhstan, # 5-6, p. 15-18, Alma-Ata, 1999.

• Remenets V., Grinyuk et al. Treatment of the Closed Lesion of Brachial Plexus by “Method –tunnel“. Actual Questions of Surgery. p. 245-251, Cheliabinsk,1999.

• Remenets V., Grinyuk et al. Treatment of Lesion Peripherals Nerves Upper Extremities by “Method –tunnel“. Actual Questions of Surgery. p. 253-256, Cheliabinsk,1999.

• Grinyuk V., Remenets V., et al. Neurosurgery. Surgical treatment of Lesion of Brachial Plexus with “Tunnel-Methode”. Handbook. Surgical treatment of patients with ischemia syndrome by „Method-tunnel”. Moscow. 1999.

Anfahrt