Dr. - Volker Fass - Kniechirurgie -

Dr. med. Volker Fass

Spezialist für Kniechirurgie, Sporttraumatologie, Sportchirurgie, Sportorthopädie in Freiburg

Dr. - Volker Fass - Kniechirurgie -
Dr. Fass gilt in der Kniechirurgie und der Sportmedizin als Spezialist mit besonders hohem Ansehen. Als Fußballprofi spielte er mit Jogi Löw in einer Mannschaft – und als erfahrener Facharzt weiß er genau, worauf es bei innovativen Behandlungsmethoden ankommt. Auch mit Chirotherapie ist er bestens vertraut.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • rekonstruktive Kniegelenkchirurgie
  • Kreuzbandchirurgie
  • Sporttraumatologie
  • Präventionsdiagnostik-und Therapie (returntomove)

Über Dr. med. Volker Fass

Als Facharzt für Orthopädie, Sportmedizin und Chirotherapie legte Dr. med. Volker Fass früh den Fokus auf die Behandlung des Kniegelenks. Schon als er noch als Profifußballer unterwegs war, entschied er sich für diese Spezialisierung – schließlich ist gerade für Menschen, die Spaß an der Bewegung haben, das Knie oft die zentrale Schaltstelle, die schnell zur Schwachstelle werden kann. Aktiv ist der hochspezialisierte Mediziner an seiner eigenen Praxis, dem Orthozentrum Freiburg – und an der Fontana-Klinik Freiburg, die er 2002 gemeinsam mit Fachkollegen als Spezialklinik für die orthopädische Chirurgie von Knie- und Schultergelenksverletzungen gründete. Dort machte er zuletzt auch mit einer Pionierleistung auf sich aufmerksam, die in der internationalen Orthopädie bereits als Revolution gilt: Bei der neuen Operationsmethode Meniskuswrapping war und ist Dr. Fass an Studien beteiligt und gilt auch daher als Vorreiter dieses Verfahrens.

Er zählt zu den absoluten Spezialisten für alle Fragen rund um das Kniegelenk: Dr. med. Volker Fass blickt auf mehr als 35 Jahre als Mediziner und Sportwissenschaftler zurück. Als ehemaliger Profi, der lange in der Ersten und Zweiten Bundesliga aktiv war, weiß er um die Bedeutung des Knies für unsere Mobilität aus eigener Erfahrung – und als renommierter Facharzt, der seine Ausbildung in der orthopädischen Universitätsklinik Friedrichsheim in Frankfurt am Main absolvierte. Dazu kommt eine spezielle sportmedizinische Fortbildung, die ihn wieder in die Gefilde seiner Profikarriere brachte: Dr. Fass besitzt nämlich das FIFA-Diplom für Fußball- und Sportmedizin.

Bereits seit 1993 behandelt Dr. Fass seine Patienten im Orthozentrum Freiburg, wo sich ein erfahrenes Ärzteteam auf das gesamte Spektrum an Erkrankungen und Verletzungen des menschlichen Bewegungsapparates fokussiert. Neben der Begeisterung, mit der konservativen und operativen Orthopädie Menschen ihre Mobilität wiederzugeben, zeichnet alle im Team eine ureigene Faszination für Sport und Bewegung aus. Dr. Fass selbst steht vorbildlich für die Philosophie: Aufbauend auf einer fundierten Diagnostik und Beratung werden in Freiburg die einzelnen Bausteine modernster Therapieformen kombiniert.

Orthozentrum Freiburg: Philosophie der personalisierten Orthopädie

Zunächst wird im Orthozentrum Freiburg wann immer möglich ein konservativer Therapieplan erarbeitet – auf Augenhöhe mit den Patientinnen und Patienten. Die individuelle Betreuung liegt Dr. med. Volker Fass immer am Herzen. Daher widmet er sich intensiv jeder persönlichen Krankengeschichte. Denn er weiß, dass insbesondere bei Sportverletzungen der genaue Unfallhergang eine wichtige Rolle spielt, damit er die Verletzung umfassend behandeln kann. In der bestens ausgestatteten Einrichtung greift Dr. Fass bei den diagnostischen Bausteinen auf bildgebende Verfahren zurück, hauptsächlich zieht er Röntgenbilder und MRT-Aufnahmen mit seiner langjähriger ärztlichen Erfahrung in den Befund mit ein.

Gerade als ehemaliger Leistungssportler, der schon während seiner Profikarriere seine orthopädische Laufbahn einschlug, kann Dr. Fass vor allem bei Verletzungen des Kniegelenks die betroffenen Strukturen genau analysieren und individuell die bestmöglichen Behandlungskonzepte erstellen. Dabei steht über allem die Philosophie der personalisierten Orthopädie – und damit der Wunsch, mit einer konservativen Therapie die gewünschte Mobilität zu erzielen – uneingeschränkt und ohne Schmerzen. Ob es dabei um eine neue, lange nicht gekannte Form der Beweglichkeit geht, die sofort die Lebensqualität erhöht, oder ob eine Rückkehr in den Sport im Vordergrund steht: Wer sich mit Kniebeschwerden an das Orthozentrum Freiburg wendet, kann sich auf eine individuell abgestimmte Therapie verlassen.

Konservativ und operativ: Viel Erfahrung rund um das Knie

Als erfahrener Spezialist steht Dr. Fass ein breitgefächertes Leistungsspektrum an Behandlungen zur Verfügung. Im konservativen, also nichtoperativen Bereich sind das häufig Therapien mit Medikamenten, durch die einerseits Schmerzen gelindert werden, die anderseits aber auch ihre entzündungshemmende Wirkung entfalten. Neben Tabletten und Salben können das auch Infusionen sein – oder eine gezielte Antibiotikatherapie.

Ein wichtiger Aspekt konservativer Behandlungen liegt in den vielfältigen Möglichkeiten der modernen Physiotherapie, in der das Team vom Orthozentrum Freiburg durch gezielte Fortbildungen immer auf dem neuesten Stand bleibt. Auch physikalische Therapien mit Wärme oder Kälte gehören zur Knietherapie, ebenso die passgenaue Verordnung von Kniebandagen und Orthesen.

Wenn sich eine Operation nicht vermeiden lässt, kommt die hohe Expertise von Dr. Fass zum Tragen, die er bei zahlreichen chirurgischen Eingriffen vor allem am verletzten Meniskus oder Kreuzband erworben hat. Dabei führt er zumeist minimal-invasive arthroskopische Eingriffe durch, die er so schonend wie möglich einsetzt. Gerade Verfahren der Arthroskopie ermöglichen es, mit kleinstmöglichen Hautschnitten den stationären Aufenthalt entscheidend zu verkürzen – oder sogar ambulante Operationen anzubieten. In jedem Fall kann Dr. Fass so einen vergleichsweise schnellen Heilungsverlauf garantieren. Wobei das Orthozentrum Freiburg natürlich auch bei der Betreuung während einer entsprechend kraftvollen Rehabilitation und bei der Nachsorge genau die richtige Anlaufstelle ist.

Fontana-Klinik: Hohe Expertise in der Kniechirurgie

Vor den Toren Freiburgs, direkt an den legendären Schwarzwald-Thermen, liegt in wunderschöner Umgebung die von Dr. Fass mitgegründete Fontana-Klinik. Diese Spezialklinik hat sich zu einem der führenden Zentren für Sporttraumatologie, Knie- und Schultergelenkchirurgie im gesamten deutschsprachigen Raum entwickelt. Mitten im Naturschutzgebiet Mooswald begeistert die Klinik auch mit ihrem direkten Zugang zum Mineralthermalbad und seiner riesigen Saunalandschaft. Vor allem unter Spitzensportlern aus dem In- und Ausland hat sich diese Adresse mit ihren modernsten Behandlungs- und Operationsmethoden herumgesprochen – auch weil hier gleich mehrere ausgewiesene Spezialisten bestmögliche medizinische Betreuung anbieten.

Gerade in der Sportmedizin etabliert sich gerade eine hochinnovative Operationsmethode: In der erhaltenden Meniskuschirurgie, der sich Dr. Fass mit großem Engagement seit vielen Jahren widmet, setzt sich immer mehr das sogenannte Meniskuswrapping durch – und der Freiburger Facharzt gilt international als absoluter Pionier dieser erstaunlichen Methode.

Innovation in Freiburg: Pionier des Meniskuswrapping

Meniskuswrapping bietet bisher ungeahnte Chancen, bislang als nicht reparabel eingestufte Meniskusrisse zu behandeln. Wo vor gar nicht langer Zeit noch die Entfernung des Meniskus üblich war, hat sich die Sichtweise der Behandlung von Verletzungen radikal verändert. Vor allem das Wissen, dass der Meniskus bei vielen Faktoren wie Lastenverteilung, Stabilität und Schmierung des Knies oder auch als Schockabsorber von großer Bedeutung ist, rückte die Meniskuserhaltung immer stärker in den Vordergrund. Bei der Methode handelt es sich um eine zumeist membranbasierte Reparatur des Meniskus – also um das Installieren eines Transplantats.

Was für Dr. med. Volker Fass schon lange selbstverständlich war, ist nun durch Studien verbürgt – und sorgt für Innovationen in der modernen Kniechirurgie: Insbesondere bei Kreuzbandoperationen ist die gewebekonservierende Versorgung des Meniskusrisses für ihn erste Option. Genau darum geht es beim Meniskuswrapping: Immer dann, wenn eine Meniskusverletzung nicht primär genäht werden kann, wenn sich die Verletzung beispielsweise zu weit von der Gelenkkapsel entfernt befindet oder nicht mehr durchblutet wird, stellt diese Versorgung mit einer hochmodernen Matrix eine Option dar – oder wenn die Ausheilung nicht wie ersehnt klappt.

Um Meniskuswrapping auf höchstem Niveau anbieten zu können, hospitierte Dr. Fass beim Entwickler der Methode, bei Dr. Tomasz Piontek in Posen. Dadurch besitzt der erfahrene Orthopäde das entsprechende Know-how – und führt die Methode des Meniskuswrappings nun im Rahmen einer Studie auch in der Fontana-Klinik durch. Auch die apparativ-technische Ausstattung steht ihm dort zur Verfügung.

Ob in der Fontana-Klinik oder im Orthozentrum Freiburg: Wer sich in die erfahrenen Hände des renommierten Orthopäden Dr. med. Volker Fass begibt, darf eine individuelle Betreuung erwarten – in allen Punkten, die das komplexe Kniegelenk betreffen. Diagnose und Beratung, Behandlung und Therapie, Prävention, Rehabilitation und Nachsorge: Bei Dr. Fass geht es immer sehr persönlich zu.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • klinische Untersuchungen
  • Röntgendiagnostik
  • CT
  • MRT
  • arthroskopische Diagnostik
  • Präventionsdiagnostik (returntomove-Back to Sports)

Therapeutisches Leistungsspektrum

Meniskus:

  • Meniskusteilentfernung (partielle Meniskektomie)
  • Meniskusnaht
  • Transossäre Meniskuswurzelrekonstruktion, Meniskusrampenläsionen
  • Meniskusersatz
Kreuzband:

Vordere Kreuzbandplastik

  • Erhalt des eigenen Kreuzbandes: “Internal Bracing”
  • Augmentation der vorderen Kreuzbandteilruptur
  • Rekonstruktion der vorderen Kreuzbandruptur

Hintere Kreuzbandplastik:

  • Rekonstruktion der hinteren Kreuzbandruptur
  • Rekonstruktion des hinteren Kreuzbandruptur mit posterolateraler Stabilisierung
Chirurgie der peripheren Bänder
  • Rekonstruktion des medialen Kollateralbandes (Innenband) mit Kapsel-Bandplastik hinteres Schrägband
  • Rekonstruktion des lateralen Kollateralbandes (Aussenband)
  • Laterale extraartikuläre Rotationsstabilisierung des Kniegelenks nach Lemaire (Rotationsinstabilität)
Knorpelchirurgie:
  • Microfracturierung
  • OATS Plastik
  • Chondrokonduktive Kollagenmatrix ( ChondroFiller)
  • Knorpelzelltransplantation ( M-ACT)
Kniescheibenchirurgie:
  • MPFL Plastik
  • Tuberculum Transfer
Nachbehandlung und Rehabilitation:
  • Returntomove - Back to sports: Verletzungsprävention und Leistungsoptimierung im Sport

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Gute Verkehrsanbindungen
  • Parkplatzmöglichkeiten
  • Newsletter
  • Kniesprechstunde
  • Mitarbeiter sprechen neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Arabisch und Russisch
  • Internationale Patienten können ohne Probleme behandelt werden
  • Wahlleistungen wie Chefarztbehandlung, Einzelzimmer oder Aufnahme einer Begleitperson in der Fontanaklinik an den Thermen 
  • Verkehrsgünstige Lage im Mooswald

Anfahrt

Adresse

Orthopädie - Orthozentrum Freiburg, Sportmedizin, Chirotherapie

Heinrich von Stephanstrasse 8
79100 Freiburg

Webseite: www.orthozentrum-freiburg.de
Telefon: +49 761 60079000
Festnetz zum Ortstarif

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print