Prof. - Stefan Gress - Plastische und Ästhetische Chirurgie -

Prof. asoc. Dr. Stefan Gress

Spezialist für Plastische und Ästhetische Chirurgie in München

Prof. - Stefan Gress - Plastische und Ästhetische Chirurgie -
Prof. Gress hat sich auf die Ästhetische Chirurgie spezialisiert. Er ist international bekannter Facharzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie. Vor allem im Bereich der weiblichen Intimchirurgie verfügt er über eine enorme Expertise. Aber auch bei Eingriffen – etwa im Gesicht, Brust oder Figur – beweist er immer wieder, dass er weltweit zu den herausragenden Spezialisten seiner Fachrichtung zählt.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Intimchirurgie
  • Gesichtschirurgie
  • Brustchirurgie
  • Figurchirurgie
  • Rekonstruktive Chirurgie

Wir über uns

Wenn große medizinische Fachgesellschaften einen Redner suchen, der über die neuesten Entwicklungen auf dem Gebiet der Ästhetischen-Plastischen Chirurgie referiert, fällt unter Garantie auch sein Name: Prof. Stefan Gress. So z.B. ist er Vortragender auf dem weltweit renommiertesten Fachkongress für Plastische Chirurgie in New York, dem „Aston & Baker Cutting Edge Symposium“, bei dem nur die namhaftesten Spezialisten des Fachgebietes eingeladen werden zu sprechen.

Besonders bekannt ist er für seine erstaunlichen Ergebnisse bei Eingriffen in der weiblichen Genitalregion, auch bei Rekonstruktionen missglückter Eingriffe.


Erhaltung, Wiederherstellung und Optimierung bestimmter Körperregionen sind eine äußerst sensible Angelegenheit. Da begibt man sich am besten in die Hände eines renommierten Spezialisten, der nicht nur durch seine empathische und diskrete Art überzeugt, sondern auch im gefragten Bereich über eine hohe Expertise verfügt.

Spezialgebiet: Intimchirurgie


Prof. Gress, der im Herzen Münchens seine weit über die Region hinaus geschätzte Praxis betreibt, ist ein solcher Facharzt. Er weiß, dass Eingriffe im Intimbereich Mut verlangen – und dass es vielen Frauen schwerfällt, darüber zu sprechen. Daher nimmt sich Prof. Gress immer die Zeit, im Gespräch Ängste auszuräumen. So gelingt es ihm, anfängliche Skepsis in Vorfreude zu verwandeln.

Kein Wunder also, dass sich viele Frauen nach dem Eingriff wünschen, sie hätten die Entscheidung früher getroffen.

Wichtig ist bei dieser Entscheidung, einem erfahrenen Spezialisten zu vertrauen. Prof. Gress hat sich vor über zwanzig Jahren auf die Intimchirurgie spezialisiert und kann mehrere Tausende von Operationen im weiblichen Genitalbereich vorweisen. Gelegentlich hat er auch mit Korrekturen misslungener Eingriffe zu tun – was eben vermeidbar wäre.

Schamlippenverkleinerung: Eigene Operationsmethode „Composite Reduction Labiaplasty“


So gehört etwa die Verkleinerung von Schamlippen zu den Routineeingriffen des Spezialisten. Dazu entwickelte er sogar eine eigene Operationstechnik: Die „Composite Reduction Labiaplasty“ gilt in Fachkreisen als international führender Standard. Diese Technik erlaubt eine harmonische Verkleinerung der inneren Schamlippen nicht nur unterhalb der Klitoris, sondern über ihre gesamte Länge mit – falls erforderlich- gleichzeitiger Korrektur einer hervorstehenden Klitoris (Klitorisprotrusion).
Bei der Verkleinerung der inneren Schamlippen besitzt die Praxis laut Homepage „weltweit die größte Erfahrung“.

Schamlippenrekonstruktion bei misslungener Operation


Die Rekonstruktion fehlgeschlagener Schamlippenverkleinerungen zählt für Prof. Gress ebenfalls zu den Standardeingriffen. Auch hier und bei anderen Korrekturen von Form und Aussehen der inneren oder äußeren Schamlippen und bei der Modellierung der äußeren Genitalien sind seine Verfahren weltweit maßgebend. Und wenn es darum geht, ein Jungfernhäutchen wiederherzustellen, ist er ebenfalls der richtige Ansprechpartner.

Ein weiteres Thema im Leistungsspektrum der Intimchirurgie ist die Vaginalstraffung. Dabei soll vor allem die Möglichkeit zur sexuellen Stimulation verbessert werden, gerade nach einer Schwangerschaft. Ebenfalls der Steigerung der Stimulationsfähigkeit dient die Vergrößerung des G-Punkts, worin Prof. Stefan Gress in seiner Münchner Praxis auch viel Erfahrung hat.

Breites Behandlungsspektrum: Modellierte Figur, Brust und Gesicht


Neben der weiblichen Intimchirurgie zählen Operationen an der Brust zum Leistungsspektrum des außergewöhnlichen Spezialisten – auch bei Männern. Bei der weiblichen Brust ist Prof. Gress damit vertraut, nahezu jeden Wunsch bezüglich Form und Größe zu erfüllen. Dabei hat er es nicht nur mit Brustvergrößerungen zu tun, sondern auch mit der Verkleinerung von Brüsten. Aber auch in weiteren Bereichen der Ästhetischen und der Plastischen Chirurgie verlassen sich Patientinnen und Patienten auf die enorme Expertise von Prof. Gress. Ob es um Bauchstraffung geht, um die gezielte Modellierung von Oberschenkeln oder um die Straffung von Armen – in der Münchner Praxis werden die Erwartungen meistens um einiges übertroffen.

Auch in der Plastischen und Ästhetischen Gesichtschirurgie verfügt Prof. Gress über viel Erfahrung. Somit ist er auch bei Themen wie Schlupf- und Unterlider, bei Tränensäcken oder bei Lippenkorrekturen der richtige Facharzt – und bei
Nasenkorrekturen, bei Facelifting und weiteren Formen der Gesichtsmodellierung.

Internationale Kongresse, Seminare, Fachgesellschaften


Von der hohen Expertise des Spezialisten profitiert auch die Fachwelt. Er publiziert regelmäßig seine Forschungsergebnisse in wissenschaftlichen Artikeln und Büchern, außerdem wird er häufig zu Kongressen eingeladen, um internationale Kollegen am aktuellen Stand innovativer Operationstechniken und Behandlungsmethoden teilhaben zu lassen. Sein internationales Lehrbuch „Aesteshtic and Functional Labiaplasty“, erschienen im Springer- Verlag 2018, ist das Standardlehrbuch für Schamlippenverkleinerungen und andere intimchirurgische Eingriffe.

Einige seiner Fachveröffentlichungen stehen sogar direkt als Download auf der Praxis-Homepage zur Verfügung. Dort finden sich auch zahlreiche weitere Informationen. Auch hier zeigt sich der Ansatz von Prof. Gress deutlich: Es geht ihm darum, dass möglichst viele Menschen von seiner Kompetenz profitieren.

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Basaliom
  • Gesichtstumor
  • Lipödem
  • Tränensäcke
  • Verbrennung

Behandlungen

  • Bauchdeckenstraffung
  • Botox-Behandlung
  • Bruststraffung
  • Brustvergrößerung
  • Brustverkleinerung
  • Facelifting (Gesichtsstraffung)
  • Fettabsaugung
  • G-Punkt-Intensivierung
  • Gesichtsverjüngung
  • Intimchirurgie
  • Jungfernhäutchen-Wiederherstellung
  • Lidkorrektur
  • Lidstraffung
  • Lippenkorrektur
  • Lippenvergrößerung
  • Nasenkorrektur
  • Nasenoperation
  • Oberarmstraffung
  • Oberschenkelstraffung
  • Rekonstruktive Gesichtschirurgie
  • Schamlippenrekonstruktion
  • Schamlippenvergrößerung
  • Schamlippenverkleinerung
  • Vaginalstraffung

Anfahrt

Adresse

Prof. asoc. Dr. Stefan Gress

Salvatorstraße 3
80333 München

Webseite: www.plast-chirurgie.de

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print