Sarkoidose Spezialisten beschäftigen sich mit der Diagnose und der Behandlung der Erkrankung Sarkoidose. Die Erkrankung wird auch Morbus Boeck genannt. Da häufig die Lunge betroffen ist, sind die meisten Sarkoidose Spezialisten Lungenfachärzte.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten

- Weitere Informationen

Was ist Sarkoidose?

Sarkoidose ist keine Lungenerkrankung, sondern eine systemische Erkrankung des Bindegewebes. Grundsätzlich kann also jedes Gewebe betroffen sein. Bei 30 % der Erkrankten befällt die Sarkoidose jedoch die Lunge. Typische Symptome sind:

  • ein Druckgefühl im Oberkörper
  • zunehmender Husten
  • Atemnot
  • Müdigkeit und Gelenkschmerzen

Sarkoidose Spezialisten – Ausbildung und Weiterbildung

Bei Lungenbeschwerden ist ein Lungenfacharzt, ein sogenannter Pneumologe, der richtige Ansprechpartner für Sie. Nach dem Medizinstudium hat dieser eine Ausbildung zum Facharzt für Innere Medizin und Pneumologie absolviert. Diese dauert insgesamt 72 Monate und umfasst alle relevanten diagnostischen und therapeutischen Verfahren für die Behandlung von Lungenerkrankungen.

Die Behandlung beim Sarkoidose Spezialisten

Die Behandlung richtet sich immer nach Ihren Symptomen. Bei einer akuten Sarkoidose verordnet der Arzt vor allem nicht-steroidale Entzündungshemmer (NSAR) wie Ibuprofen. Bei der chronischen Sarkoidose kommt hingegen Kortison als entzündungshemmendes Medikament zum Einsatz. Patienten mit einem schweren Verlauf erhalten zusätzlich Immunsuppressiva wie Methotrexat oder Azathioprin. Liegt eine verstärkte Atemnot vor, kann der Pneumologe zusätzlich eine Sauerstofftherapie verordnen. Ist die Lunge sehr stark geschädigt, können die Beschwerden nur noch durch eine Lungentransplantation gelindert werden.

Sie sind auf der Suche nach einem Sarkoidose Spezialisten? Nehmen Sie hier direkt Kontakt auf!

Quellen
https://www.lungenaerzte-im-netz.de/krankheiten/sarkoidose/was-ist-sarkoidose/
https://www.sarkoidose.de/