Die Ostosklerose ist eine Erkrankung des Innenohrs, die mit einer Verschlechterung des Hörvermögens einhergeht. "Oto" meint das Ohr und Sklerose ist der medizinische Fachausdruck für eine Gewebeveränderung oder Verhärtung. Otosklerose-Spezialisten sind in der Regel Fachärzte für HNO und die richtigen Ansprechpartner bei ersten Anzeichen für einen Hörverlust. Da verschiedene Krankheiten das Hörvermögen beeinträchtigen können, untersuchen HNO-Ärzte, ob eine Otosklerose vorliegt.

Übersicht

Empfohlene Spezialisten

- Weitere Informationen

Was ist Otosklerose?

Die Ostosklerose ist eine Krankheit, die vor allem das knöcherne Labyrinth des Innenohrs betrifft. Durch Knochenumbauprozesse kommt es zu einer Knochenverhärtung, die langfristig zu einer Versteifung der Gehörknöchelchenkette führt. Die Schalleitung ist gestört und die Patienten hören zunehmend schlechter.

Ein weiteres wichtiges Symptom der Otosklerose ist der Tinnitus. Die Patienten nehmen ein tiefklingendes Geräusch im Ohr wahr. Wenn die Otosklerose auch die Gehörschnecke befällt, können die Patienten ihr Hörvermögen komplett verlieren.

Otosklerose Spezialisten – Aus- und Weiterbildung

Der richtige Ansprechpartner für Patienten mit Otosklerose ist der HNO-Arzt. Diese Fachärzte haben nach ihrem Medizinstudium eine 60-monatige Weiterbildung auf dem Gebiet der Hals-Nasen-Ohren-Heilkunde absolviert. Zur Facharztausbildung gehören alle diagnostischen und therapeutischen Behandlungen im Bereich Hals-, Nasen- und Ohrenerkrankungen.

Otosklerose Behandlung

Eine Therapie, die die Knochenumbauprozesse im Ohr verhindert, ist nicht bekannt. Bei einer Operation versucht der HNO-Chirurg die Versteifung der Gehörknöchelchenkette zu lösen. Dazu entfernt er zumeist einen Teil dieser Gehörknöchelchen und ersetzt sie durch eine Prothese. Ist die Gehörschnecke betroffen, erhalten die Patienten über einen Zeitraum von mehreren Monaten Natriumflourid.

Finden Sie jetzt Ihren Ostosklerose Spezialisten und kontaktieren Sie ihn direkt!

Quellen
https://www.hno-aerzte-im-netz.de/krankheiten/schwerhoerigkeit/definition-und-haeufigkeit.html