Dr. - Rainer Klavora - Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch - Wirbelsäulenchirurgie

Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch - Wirbelsäulenchirurgie

Spezialisten für Wirbelsäulenchirurgie in Achern (Baden)

Dr. - Rainer Klavora - Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch - Wirbelsäulenchirurgie
Dr. Klavora und Dr. Boyaci sind hochspezialisierte Wirbelsäulenexperten. Wer also Probleme mit den Bandscheiben oder dem Rückgrat hat und sich auf eine umfassende Untersuchung verlassen möchte, darf sich gern an die beiden wenden. Schon seit Jahren ermitteln sie gemeinsam die richtigen Therapien für ihre Patienten – extrem sorgfältig und immer umfassend.

Unsere Ärzte

Dr. - Rainer Klavora - Wirbelsäulenchirurgie -

Dr. med. Rainer Klavora

Dr. - Bilal Boyaci - Wirbelsäulenchirurgie -

Dr. med. Bilal Boyaci

Wir über uns

Das Ortenau Klinikum in Achern-Oberkirch besitzt für die gesamte Region eine enorme Bedeutung bei der Versorgung von Patienten. Über 5.000 Beschäftigte und mehr als 500 Ärzte kümmern sich um die Menschen, die von der Rheinebene bis weit hinein in den Schwarzwald zur Vorzeigeklinik der gesamten Region kommen. Seit 2012 verfügt die Klinik über eine eigenständige, hochspezialisierte Abteilung, die sich komplett auf Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule konzentriert – und die seither viel zur weit überregionalen Reputation des Hauses beigetragen hat. Geleitet wird die Sektion von zwei Ärzten, die seit vielen Jahren perfekt miteinander harmonieren: Dr. med. Rainer Klavora und Dr. med. Bilal Boyaci.

Bandscheibenvorfälle, Rückenbeschwerden, Wirbelgleiten – Probleme rund um die Wirbelsäule zählen zu den häufigsten Gründen für Arztbesuche. Auch was Arbeitsausfälle und Anträge auf Frührente betrifft, steht Rückenschmerzen mit an oberster Stelle. Kein Wunder: Schließlich stützt die Wirbelsäule Kopf und Oberkörper – und ist der Garant für den aufrechten Gang. Aber weil sich heute viele Menschen schon im Kindesalter zu wenig bewegen, weil Übergewicht und einseitige Bewegungen zu Verschleißerscheinungen führen und weil die meisten Menschen viel zu viel Zeit im Sitzen verbringen, zählen Rückenschmerzen zu den wahren Volkskrankheiten. „Leidtragende“ sind dabei am häufigsten die Bandscheiben: Wenn nämlich Bandscheiben nicht regelmäßig durch körperliche Aktivitäten beansprucht werden, verlieren sie irgendwann ihre Elastizität.

Wer im Ortenaukreis und auch weit darüber hinaus mit einem wirbelsäulenspezifischen Krankheitsbild in die Abteilung Wirbelsäulenchirurgie der Betriebsstelle Achern des Ortenau Klinikums Achern-Oberkirch kommt, begibt sich in gute Hände: Gut, wenn man eine erstklassige Sektion aufsucht, die das gesamte Spektrum der konservativen und operativen Behandlung von Wirbelsäulenerkrankungen bietet! Dr. med. Bilal Boyaci und Dr. med. Rainer Klavora, die hier gemeinsam die Ärztliche Leitung innehaben, wissen genau: Viele Menschen mit Rückenleiden haben zunächst nur ein diffuses Gefühl – weil etwas nicht stimmt, weil da Schmerzen sind – und sie fürchten sich vor einer Operation. Genau deshalb ist es den beiden Chefärzten auch besonders wichtig, ihre Patienten umfassend zu untersuchen und ausführlich zu beraten.

Die beiden Chefärzte – das sind:

Dr. med. Rainer Klavora, Facharzt für Chirurgie, Orthopädie und Unfallchirurgie, Sportmedizin und Notfallmedizin, Medizinischer Sachverständiger CPU. Dr. Klavora gibt sein Fachwissen auch gern an die nächste Ärztegeneration weiter und verfügt dazu über mehrere Ermächtigungen.

Dr. med. Bilal Boyaci, Facharzt für Orthopädie, Chirotherapie, Medizinischer Sachverständiger CPU.

Die überwiegende Zahl der Beschwerden, mit denen die beiden Fachärzte täglich zu tun haben, kann konservativ behandelt werden. Das beruhigt die Patienten zunächst einmal. Dennoch stellt sich die Frage: Lassen sich die Beschwerden mit konservativen Therapien zurückbilden? Etwa indem der Spinalkanal im Bereich der Schädigung entlastet wird oder instabile Wirbelsegmente stabilisiert werden? Reicht ein physiotherapeutisches Behandlungskonzept, das beispielsweise mit Sportprogramm oder Krankengymnastik individuell an die Erfordernisse der einzelnen Patienten angepasst wird? Oder lässt sich das Leiden – ebenfalls konservativ – vielleicht mit Injektionsbehandlungen lösen?

Umfassende Diagnose und individuelle Therapieangebote

Nach einer sorgfältigen Diagnose erstellen Dr. med. Bilal Boyaci und Dr. med. Rainer Klavora oft in direkter Absprache gemeinsam ein individuelles Behandlungskonzept – und entscheiden, ob ein chirurgischer Eingriff erforderlich ist. In der Diagnostik nutzen sie die ganze Palette modernster Diagnosemethoden, von der Computertomographie bis zur Ganzkörper-MRT. So erkennen die Spezialisten mit ihrer ganzen Routine exakt, ob es sich um eine Kyphose handelt, um eine Spinalkanalerkrankung, eine Bandscheibenentzündung, einen Wirbelsäulentumor – die Anzahl möglicher Erkrankungen der Wirbelsäule ist schließlich groß.

Dass die beiden ein so gutes Team bilden, hat übrigens Gründe: Beide arbeiteten lange unter Prof. Dr. med. Jürgen Harms, einem weltweit anerkannten Experten für Wirbelsäulenchirurgie, der schon am Aufbau des hiesigen Wirbelsäulenzentrums beteiligt war, was auch international für Aufsehen sorgte. Als Wegbereiter fortschrittlicher Operationstechniken entwickelte Prof. Harms beispielsweise Implantatsysteme wie den nach ihm benannten „Harms Cage“, der zur Behandlung von Erkrankungen und Verletzungen der Wirbelsäule eingesetzt wird. Die Verbindung nach Achern ist übrigens geblieben: Heute fungiert Prof. Dr. med. Jürgen Harms als Kooperationsarzt, der neben seiner Operationstätigkeit auch sein enormes Fachwissen mit den beiden Chefärzten teilt.

Nachdem Dr. med. Rainer Klavora und Dr. med. Bilal Boyaci die Sektion im Jahre 2012 gemeinsam übernommen haben, bauten sie das Renommee der Acherner Wirbelsäulenchirurgie immer weiter aus. Heute ist die Abteilung bekannt dafür, ihre Patienten mit hochmodernen, fortschrittlichen Operationstechniken äußerst schonend und sehr erfolgreich zu behandeln. Dabei greifen die Spezialisten auf das gesamte Spektrum der modernen Wirbelsäulenchirurgie zurück – und behandeln so Fehlbildungen und Verschleißerscheinungen ebenso wie Wirbelkörperbrüche, Tumore und Deformitäten, aber auch entzündliche Veränderungen der Wirbelsäule und altersbedingte Leiden.

Hohe Sicherheit: Große Erfahrung bei Operationen

Ihre Erfahrung ist enorm: Die Zahl der Operationen, auf die Dr. Boyaci und Dr. Klavora und zurückblicken, ist längst vierstellig. Und um die Erfolge ihrer Therapien langfristig zu sichern, kümmern sich die Chefärzte auch um die Nachbehandlung, mit der eine möglichst schnelle Integration in Beruf und Alltagsleben gewährleistet werden soll. Denn gerade Rückenleiden oder Bandscheibenvorfälle bedeuten oft, dass weder ein normales Arbeitsleben noch ein soziales Alltagsleben möglich ist.

Die Erfahrung der beiden Chefärzte ist übrigens weithin gefragt. So wirken beide als Medizinische Sachverständige (CPU), wofür sie sich auf höchstem Niveau die Qualifikation erworben haben. Die Spezialisten leisten dabei nicht nur zielgerichtete Aktenauswertung, sie erstellen gutachtliche Diagnosen, die dann auch für medizinische Laien verständlich sind. Ihre Patienten kennen das: Wenn Dr. med. Rainer Klavora und Dr. med. Bilal Boyaci Diagnose und Therapiemöglichkeiten erklären, bemühen sich die empathischen Ärzte sowieso immer darum, dass jedes Wort verstanden wird.

Das gilt übrigens auch für die Indikationssprechstunde, die von den Fachärzten ebenfalls gemeinsam angeboten wird. Bei dieser Sprechstunde, die in der chirurgischen Gemeinschaftspraxis des MVZ Achern abgehalten wird, profitieren viele Interessierte vom immensen Fachwissen der beiden.

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Bandscheibendegenerationen
  • Bandscheibenvorfall
  • Bandscheibenvorfall der Halswirbelsäule
  • Cauda-equina-Syndrom
  • Flachrücken (Postoperatives Flat Back Syndrom)
  • Kyphose
  • Lähmungen
  • Lendenwirbelsäule Schmerzen
  • Meralgia Paraesthetica
  • Nervenkrebs
  • Nervenkrebs bei Kindern
  • Neurofibromatose
  • Osteochondrose
  • Postnukleotomiesyndrom (Postoperatives Schmerzsyndrom)
  • Posttraumatische Kyphose
  • Rückenmarkstumor
  • Rückenmarksverletzung
  • Schleudertrauma
  • Spinalkanalerkrankungen
  • Spinalkanalstenose (Engpasssyndrom der Wirbelsäule)
  • Spondylitis (Wirbelkörperentzündung)
  • Spondylodiszitis (Bandscheibenentzündung)
  • Spondylolisthesis (Wirbelgleiten)
  • Spondylopathie
  • Spondylose (Wirbelgelenksarthrose)
  • Supinatorlogensyndrom
  • Tethered Cord Syndrom
  • Thoracic-outlet-Syndrom
  • Wirbelbruch
  • Wirbelsäulendistorsion (Zerrung)
  • Wirbelsäulenerkrankungen
  • Wirbelsäuleninstabilität
  • Wirbelsäulentumor
  • Behandlungen

  • Bandscheiben-OP
  • Bandscheiben-OP HWS
  • Kyphoplastie
  • Minimalinvasive Bandscheiben-OP
  • Nervenrekonstruktion
  • Neurochirurgische Schmerztherapie
  • Neuromodulation
  • Neuronavigation
  • Perkutane Nukleotomie
  • Perkutane Wirbelsäulenchirurgie
  • Rückenschmerzen-Therapie
  • Spondylodese
  • Wirbelsäulenkorrektur
  • Wirbelsäulenstabilisierung
  • Wirbelsäulenstabilisierungs-OP mittels Cage
  • Diagnostik

  • CT (Computertomographie)
  • Ganzkörper-MRT
  • MRT
  • Röntgendiagnostik
  • Besondere Angebote / Service / Zimmer

    Ergänzend zu den Tätigkeiten im Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch bieten die Chefärzte der Wirbelsäulenchirurgie, Dr. Klavora und Dr. Boyaci, eine Indikationssprechstunde in der chirurgischen Gemeinschaftspraxis im MVZ Achern an.

    Anfahrt

    Adresse

    Ortenau Klinikum Achern-Oberkirch - Wirbelsäulenchirurgie

    Josef-Wurzler-Strasse 7
    77855 Achern (Baden)

    Webseite: achern-oberkirch.ortenau-klinikum.de

    Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print