Prof. - Matthias Gebauer, MBA - Hüftendoprothetik -

Prof. Dr. med. Matthias Gebauer, MBA

Spezialist für Hüftendoprothetik, Knieendoprothetik, Hüftchirurgie in Bremen

Prof. - Matthias Gebauer, MBA - Hüftendoprothetik -
Prof. Gebauer hat sich auf Hüfte und Knie spezialisiert – und da vor allem auf die Versorgung mit Prothesen. Dabei verfügt er über enorme Erfahrung und eine äußerst hohe Expertise auf universitärem Niveau, auch wenn es um den Austausch künstlicher Gelenke geht. Als Fachautor und in Lehre und Forschung besitzt er ebenso internationales Renommee.

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Arthrosetherapie des Knie- und Hüftgelenks
  • Implantation von künstlichen Knie- und Hüftgelenken
  • Teilendoprothetik (sog. Uni-Schlitten)
  • Kompletter Gelenkersatz (Totalendoprothetik)
  • Wechselendoprothetik des Knie- und Hüftgelenks

Wir über uns

Wer in Bremen einen ausgewiesenen Spezialisten für Erkrankungen des Hüft- sowie des Kniegelenks sucht, landet mit hoher Wahrscheinlichkeit bei ihm: Prof. Dr. med. Matthias Gebauer, gilt als perfekte Anlaufstelle für alle Fragen zu den beiden Gelenken – gerade dann, wenn es bei fortgeschrittener Erkrankung um die Frage der Endoprothetik geht. So ist er mit dem sogenannten Uni-Schlitten (Teilendoprothetik) ebenso vertraut wie mit dem kompletten Gelenkersatz (Totalendoprothetik). Aktiv ist der Facharzt, der großen Wert auf einen freundlichen, vertrauensvollen Umgang legt, nicht nur in der überregional bekannten SportOrthopädie Bremen, sondern auch als Leitender Arzt in der Rolandklinik Bremen – und als Chefarzt im Kreiskrankenhaus Osterholz.

Wer heute ein neues Hüft- oder Kniegelenk benötigt, blickt in aller Regel auf eine langjährige Leidensgeschichte verbunden mit einer drastisch eingeschränkter Aktivität zurück. Der Gelenkersatz ermöglicht diesen Patienten, dass sie sich wieder schmerzfrei bewegen können und wieder aktiv an vielen Dingen des Alltags teilhaben können. Prof. Gebauer hat schon viele Menschen erlebt, die mit einem neuen Gelenk ihre frisch gewonnene Beweglichkeit so sehr genossen, dass sie danach leidenschaftliche Hobbysportler wurden.

Hinzu kommt, dass sich die Endoprothetik – also die operative Versorgung mit Kunstgelenken – in den letzten Jahren rasant weiterentwickelt hat. Aus diesem Grund wenden sich Patienten besonders gern an Prof. Gebauer: Der Spezialist ist nicht nur ein erfahrener Facharzt, der bereits über viertausend Eingriffe in Bezug auf den Gelenkersatz von Hüfte und Knie absolviert hat, er ist auch immer auf dem neuesten Stand, was sowohl Operationsmethoden als auch technische Innovationen betrifft.

Klare Spezialisierung: Hüft- und Knieprothetik

Dabei ist sein Fachbereich trotz eindeutiger Spezialisierung höchst umfangreich. Den ersten Schwerpunkt bildet die Erhebung der Krankengeschichte sowie die sorgfältige Diagnostik: Hierfür nimmt er sich Zeit, um die Problematik der jeweiligen Gelenke komplett zu erfassen. Zur Erhebung der Befunde nutzt er hochmoderne Röntgen,- Ultraschall,- MRT- und ggf. CT-Geräte. Prof. Gebauer erläutert diese Befunde ausführlich, um sodann gemeinsam mit dem Patienten eine individuelle Behandlung abzustimmen und zu planen. Wo immer möglich, wählt Prof. Gebauer eine konservative – d.h. eine gelenkerhaltende – Behandlungsmethode, welche unter Anwendung verschiedenster Heil- und Hilfsmittel die Beschwerden der Patienten lindert.

Ist die Versorgung mit einem künstlichen Gelenke erforderlich, so kennt Prof. Gebauer sämtliche Vor- und Nachteile der möglichen Verfahren und kann entsprechend umfangreich beraten. Gemeinsam mit seinen Patienten findet der Spezialist die Lösung, die einen optimalen Verlauf verspricht.

Gründliche Diagnostik, individuelle Therapie

Ebenso ist Prof. Gebauer beim Kniegelenk mit der individualisierten Prothetik sowie mit komplexen Knie-TEP-Operationen vertraut. Ob Hüft- oder Kniegelenk: Wer die genau richtige, auf die persönlichen Gegebenheiten hin ausgerichtete Versorgung erhält, wird am Ende mit der entsprechenden Mobilität belohnt. Eine kluge, durchdachte Therapie-Entscheidung bringt genau nach Maß die gewünschte und meistens so lange vermisste Lebensqualität zurück.

Gerade bei der Arthrose des Kniegelenks gibt es häufig eine besonders schonende Methode der Behandlung – die sogenannte Schlittenprothese, die Prof. Gebauer ebenfalls seit langem immer wieder einsetzt. Beim sog. „Uni-Schlitten“ wird der betroffene Gelenkabschnitt unter Erhalt sämtlicher Bandstrukturen überkront, was zumeist sogar minimal-invasiv durchgeführt werden kann. Das Ergebnis: Patienten sind bald wieder schmerzfrei mobil. Dadurch stellt die Schlittenprothese häufig eine gute Alternative zum kompletten Gelenkersatz dar.

Spezialgebiet Wechselprothetik

Eines der Spezialgebiete von Prof. Gebauer ist die Wechselendoprothetik. Durch seine große Erfahrung mit Prothesen, die sich im Laufe der Zeit beispielsweise gelockert haben, kann er Patienten mit Komplikationen der einliegenden künstlichen Hüft- und Kniegelenken umfassend beraten. Muss die Prothese komplett ausgetauscht werden? Reicht der Austausch gewisser Teile? Ist ein Knochenaufbau nötig? Gut, wenn man sich da auf die hohe Expertise eines renommierten Spezialisten verlassen kann.

Selbstverständlich ist es für Prof. Gebauer nach der Behandlung nicht getan: Nach der Implantation eines künstlichen Gelenks in Knie oder Hüfte beginnt die Phase der Rehabilitation, an deren Ende im Idealfall die schmerzfreie und uneingeschränkte Mobilität steht. Daher ist es dem empathischen Spezialisten immer wichtig, seine Patienten vom ersten Gespräch bis zur vollkommenen Genesung zu betreuen – und so Anteil am Erfolg der Behandlung zu nehmen.

Universitäres Niveau: Forschung, Lehre und Publikationen

Von seiner immensen Erfahrung profitieren übrigens nicht nur seine Patienten auf universitärem Niveau: Prof. Gebauer ist zu seinen klinischen Aktivitäten Autor von zahlreichen wissenschaftlichen Publikationen, die in internationalen medizinischen Fachzeitschriften und Fachverlagen erscheinen. Auch Lehre und Ausbildung liegen ihm sehr am Herzen: Er ist außerplanmäßiger Professor der Universität Hamburg, betreut junge Ärzte und Wissenschaftler als Doktorvater, hält regelmäßig Vorträge und Vorlesungen und gibt seine Expertise auf Seminaren weiter – und er hat sich als Dozent und Tutor orthopädischer Fachgesellschaften einen Namen gemacht. Dazu gehören bekannte Organisationen wie die Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie (DGGOC) oder die Arbeitsgemeinschaft Endoprothetik.

Sein Schwerpunkt auch hier: Endoprothetik von Hüft- und Kniegelenk. Schließlich gilt gerade in der modernen Medizin die absolute Spezialisierung als Schlüssel für zukunftsorientierte Qualität in der Versorgung. Voraussetzung für diesen wichtigen Fortschritt ist, dass ein hochspezialisierter Facharzt wie Prof. Gebauer nicht das Ganze aus den Augen verliert. Tatsächlich ist dem Facharzt das Vertrauen seiner Patienten ganz besonders wichtig – und er nimmt seine Patienten immer ganzheitlich wahr. Dafür sprechen auch die Zusatzausbildungen, mit denen er seinen Fokus sogar noch erweitert hat: Spezielle Orthopädische Chirurgie, Manuelle Medizin und Chirotherapie.

Diagnostisches Leistungsspektrum

  • Digitales Röntgen
  • Ultraschall
  • CT (Computertomographie)
  • MRT (Magnetresonanztomographie)
  • Nuklearmedizin
  • Ultraschallgesteuerte Gelenkpunktion
  • Differenzierte Laboranalyse des Gelenkpunktats

Therapeutisches Leistungsspektrum

  • Arthrosetherapie
  • Infiltrationstherapie
  • Heil- und Hilfmittelversorgung
  • Taping
  • Lymphdrainage
  • Kryotherapie
  • Gangschule
  • Manuelle Therapie
  • Stoßwellentherapie

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Acetabulumfraktur
  • Arthrose
  • Gelenkerkrankungen
  • Gonarthrose (Kniearthrose)
  • Hüft-Impingement
  • Hüftdysplasie
  • Hüftkopfnekrose
  • Hüftluxation
  • Impingement-Syndrom
  • Instabile Beckenverletzung
  • Koxarthrose (Hüftarthrose)
  • Plattenbruch
  • Prothesenlockerung Hüfte
  • Prothesenlockerung Knie

Behandlungen

  • Endoprothesen
  • Hüft-TEP
  • Hüftoperation
  • Hüftprothese
  • Hüftprothesenwechsel
  • Individualisierte Knieprothese
  • Knie-TEP
  • Knieprothese
  • Knieprothesenwechsel
  • Minimal-invasive Hüftchirurgie
  • Schlittenprothese
  • Wechseloperation der Hüftprothese

Diagnostik

  • CT (Computertomographie)
  • Ganganalyse
  • Hüftarthroskopie
  • MRT
  • Röntgendiagnostik
  • Sonographie (Ultraschall)

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Aufwachraum
  • Intermediate- Care Station und Intensivstation
  • Besondere Speisenwünsche
  • Internetzugang
  • WLAN
  • Lounge
  • Cafeteria

Lebenslauf

Lebenslauf Prof. Dr. med. Matthias Gebauer, MBA

seit 10/2017 Chefarzt Endoprothetik
Kreiskrankenhaus Osterholz-Scharmbeck 
seit 07/2016 Leitender Arzt
Rolandklinik Bremen, Senior Hauptoperateur EPZmax, Klinik Orthopädie 1
seit 07/2016 Praxis SportOrthopädie Bremen
07/2009 bis 06/2016
Oberarzt ENDO-Klinik Hamburg
Schwerpunkt Primär- und Revisionsendoprothetik des Knie- und Hüftgelenks, Lehrbeauftragter der ENDO-Klinik Hamburg, Wissenschaftlicher Leiter der ENDO-Klinik Hamburg
05/2016
Professur
Ernennung zum außerplanmäßigen Professor der Universität Hamburg
03/2010
Habilitation
Medizinische Fakultät der Universität Hamburg, Titel: „Morphologische und biomechanische Untersuchungen an der humanen atlanto-axialen Halswirbelsäule“.
02/2009 bis 10/2011
MBA-Studiengang Health Care Management
Fakultät für Wirtschafts- und Sozialwissenschaften Universität Hamburg, Masterprogramm
Thesis: „Markenbildung im Gesundheitswesen“
 
12/2008
Facharztanerkennung
Anerkennung als Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie, Ärztekammer Hamburg
07/2002 bis 03/2009
Facharztweiterbildung UKE Hamburg
Klinik für Unfall- Hand- und Wiederherstellungs-Chirurgie, Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf
Abteilung für Kinderorthopädie im Altonaer Kinderkrankenhaus Hamburg
Wirbelsäulenchirurgie im Neurozentrum des Universitätsklinikum Hamburg Eppendorf Orthopädie Endoprothetik Rheumaklinik Bad Bramstedt

Publikationen

Anfahrt

Adresse

SportOrthopädie Bremen

Bremerhavener Heerstraße 14
28717 Bremen

Webseite: www.prof-gebauer.de

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print