Dr. - Klaus Exner -  -

PD Dr. med. Klaus Exner

Spezialist für Ästhetische Chirurgie, Lidchirurgie in Frankfurt am Main

Plastische Chirurgie Frankfurt / Hochtaunus
Am Salzhaus 6
60311 Frankfurt am Main
plastische-frankfurt.de

Medizinisches Spektrum

Erkrankungen

  • Bindegewebsschwäche
  • Cellulite
  • Doppelkinn
  • Ektropium
  • Entropium
  • Gesichtsfehlbildungen
  • Gynäkomastie
  • Höckernase
  • Karpaltunnelsyndrom
  • Lipödem
  • Lymphödem
  • Ptosis
  • Rhizarthrose
  • Schlupfwarzen
  • Tränensäcke
  • Tubuläre Brust

Behandlungen

  • Fettreduktion
  • Lidstraffung
  • Fadenlifting
  • Dauerhafte Haarentfernung
  • Schweißdrüsenabsaugung
  • Wangenlifting
  • Bruststraffung
  • Schamlippenverkleinerung
  • Facelifting (Gesichtsstraffung)
  • Schamlippenvergrößerung
  • Faltenbehandlung
  • Oberschenkelstraffung
  • Po-Straffung
  • Faltenunterspritzung
  • Brustangleichung
  • Stirnlifting
  • Po-Vergrößerung
  • Muttermalentfernung
  • Fettabsaugung
  • Microneedling
  • Profilkorrekturen
  • Eigenfetttransplantation
  • Botox-Behandlung
  • Lippenvergrößerung
  • Plastisch-rekonstruktive Lidchirurgie
  • Gesichtschirurgie
  • Gesichtsverjüngung
  • Haarentfernung
  • Haartransplantation
  • Hautstraffung
  • Ohrenkorrektur
  • Oberarmstraffung
  • Lidkorrektur
  • Lippenkorrektur
  • Intimchirurgie
  • Nasenkorrektur
  • Narbenkorrektur
  • Jochbeinkorrektur
  • Bauchdeckenstraffung
  • Kinnkorrektur
  • Body Lift
  • Brustvergrößerung
  • Brustverkleinerung
  • Kryolipolyse
  • Lipolyse
  • Tattooentfernung
  • Dermabrasion
  • Thermage
  • Hautverjüngung

Wir über uns

Privatdozent Dr. med. Klaus Exner hat über 40 Jahre Erfahrung als internationaler Experte in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie. Er hat nach dem Facharzt für Chirurgie eine langjährige Weiterbildung bei Prof. Dieter Buck-Gramcko in der Handchirurgie und Mikrochirurgie sowie bei Prof. Gottfried Lemperle in der Plastischen und Ästhetischen Chirurgie absolviert. Er wurde 1994 dessen Nachfolger am Markus – Krankenhaus in Frankfurt/Main und hat diese renommierte Klinik bis Ende 2013 geleitet.

Seither ist er in freier Praxis als Plastischer Chirurg in Frankfurt und Oberursel tätig und führt größere Operationen in den Kliniken des Hochtaunuskreises in Bad Soden oder auch in interdisziplinären Tumorzentren wie am Klinikum Frankfurt/Höchst durch. Ambulante Operationen werden im Zentrum Plastische Chirurgie Frankfurt Hochtaunus in Oberursel vorgenommen.

Seine fachlichen Schwerpunkte sind die ästhetische Chirurgie des Gesichtes, die rekonstruktive Chirurgie bei angeborenen Fehlbildungen, die Mammachirurgie, die Wiederherstellung bei Facialisparese, die Chirurgie bei Frau-zu-Mann-Transsexualität und die Mikrochirurgie.

In seiner wissenschaftlichen Karriere entstanden 140 wissenschaftliche Publikationen und Buchbeiträge. Auf internationalen und nationalen Kongressen war Dr. Klaus Exner mit über 600 Vorträgen präsent. Er hat mehrere Kongresse organisiert und als Präsident geleitet.

In der DGPRÄC (vormals VDPC) und der VDÄPC war er als Schatzmeister, Vizepräsident und Präsident über 20 Jahre im Vorstand aktiv. Auch in Gremien der Bundesärztekammer sowie der Landesärztekammer Hessen ist Exner aktiv. Er ist Mitglied der Deutschen Gesellschaft für Senologie und von Onkozert als Senior Mamma Surgeon ausgezeichnet worden.
Dr. Klaus Exner wird seit vielen Jahren in den FOCUS – Ärztelisten unter den besten Plastischen Chirurgen mit den Spezifikationen Mammachirurgie, Facelift und Lidplastik geführt.

Für seine internationalen Hilfseinsätze mit INTERPLAST-Germany, Prointerplast Seligenstadt, BigShoe und MIT bekam er hohe Auszeichnungen wie den Pitzer - Preis und die Dieffenbach Medaille der DGPRÄC.

Dr. Klaus Exner engagiert sich jedes Jahr in Entwicklungsländern und operiert dort ehrenamtlich Kinder mit schwersten Fehlbildungen wie Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, Verbrennungen, Tumoren und anderen Erkrankungen. Aktuell sind Hilfseinsätze in der Ukraine, in Myanmar und in Paraguay geplant.

Besondere Angebote / Service / Zimmer

Sprachkenntnisse im Team Dr. Exner:

Englisch, französisch, spanisch, russisch, ukrainisch, polnisch, persisch, kroatisch, serbisch, rumänisch, italienisch, türkisch

  • Praxis und Sprechstunde nach Wahl in Frankfurt City (Am Salzhaus 6) oder in Oberursel/Hochtaunus.
  • Ambulante Operationen mit eigenem OP- und Anästhesie-Team in Oberursel (Oberhöchstadter Str. 8)
  • Stationäre Behandlung in den Kliniken Bad Soden mit interdisziplinärem OP- und Anästhesie-Team,
    Intensivstation und individueller Pflege.
  • Unterbringung in luxuriösen Ein- oder Zweibettzimmern in erholsamen Ambiente
    (Waldlage nahe Frankfurt)

Lebenslauf

Lebenslauf PD Dr. med. Klaus Exner

Eltern:

Prof. Dr. med. Gerhard Exner, Ordinarius für
Orthopädie der Universität Marburg
Dr. med. Antonie Exner, geb. Bernbeck

Schulausbildung:

Humanistisches Gymnasium Philippinum Marburg
Abitur am 21.02.1966

Medizinstudium: Philipps-Universitäts Marburg

1970 Christian-Albrechts-Univ. Kiel

1970-1972 Albert-Ludwig-Univ. Freiburg

30.06.1972 Medizinisches Staatsexamen

1972 Medizinalassistent am Pathologischen Institut der Universität Freiburg, Prof. W. Sandritter

1973-1974 Studienaufenthalt in Bolivien als Stipendiat der Stiftung Studienkreis für Entwicklungshilfe

1974 Approbation als Arzt

1974-1975 Assistenzarzt am BG-Unfallkrankenhaus Hamburg Abteilung für Handchirurgie, Prof. Dr. Buck-Gramcko

1976 Promotion

1976-1978 Sanitätsoffizier am Bundeswehrkrankenhaus Hamburg

1978-1980 Assistenzarzt I. Chirurgie Hamburg-Wandsbek

1980-1982 Assistenzarzt Klinik für Plastische und Wiederherstellungschirurgie, St. Markus-Krankenhaus Frankfurt, 
 Prof. G. Lemperle

1981 Anerkennung als Arzt für Chirurgie

1982 Teilgebietsbezeichnung Plastische Chirurgie

Seit 01.01.1983 Leitender Oberarzt der Klinik für Plastisch und Wiederherstellungschirurgie St. Markus-Krankenhaus Frankfurt

Seit 01.07.1994 Kommissarischer Leiter der Klink für Plastische Chirurgie , Wiederherstellungs- und Handchirurgie Markus-Krankenhaus Frankfurt , seit 1995 Chefarzt der Klinik

Seit 1.10.2013 Niedergelassen als Arzt für Plastische und Ästhetische Chirurgie in Frankfurt/Main

Seit 1985 Vorstandsmitglied der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen

Seit 1986 Lehrbeauftragter der Universität Frankfurt für das Fach Plastische Chirurgie

Seit 1989 Mitglied der Akademie der Gebietsärzte bei der Bundesärztekammer Köln

Seit 1989 Organisation und Leitung des Europäischen Workshop über Gewebeexpansion 10.-12.02.1989 in Frankfurt

Seit 1990 Vertreter der Plastischen Chirurgen bei der AWMF, Arbeitsgemeinschaft der wissenschaftlich-medizinischen Fachgesellschaften, Faculty Member der European Section der IPRAS, Organisation des 7. Europäischen Kongreß
2. – 5.6.1993 in Berlin, Okt. 1993 Studienaufenthalt bei Prof. Ivo Pitanguy und Interplast-Einsatz in Brasilien
Präsident der International Organisation for Tissue Expansion, Organisation und Leitung des Internat. Kongreß
Sept. 1995 Vorstandsmitglied der Vereinigung der Deutschen Ästhetisch Plastischen Chirurgen

Seit 1984 Jährliche Organisation und Leitung von Chirurgischen Hilfseinsätzen für
Interplast Germany in der Dritten Welt (Lateinamerika, Afrika, Asien)

2003 - 2005 Präsident der Vereinigung der Deutschen Plastischen Chirurgen, später DGPRÄC

2004 Auszeichnung mit dem Pitzer-Preis Bad Nauheim

2005 Auszeichnung mit dem Kronenkreuz in Gold der Diakonie

2015 Verleihung der DIEFFENBACH Medaille der DGPRÄC

140 wissenschaftliche Publikationen: 32 Originalarbeiten in Fachzeitschriften, 21 Buchbeiträge, 44 veröffentliche Abstracts, 9 Poster, 4 wissenschaftliche Filme, Filmpreis der Deutschen Gesellschaft für Chirurgie 1985 und 2000.
Filmpreis der Deutschen Ophthalmochirurgen 1998, Filmpreis der VDÄPC (Goldene Kamera) 1999

Über 600 Fachvorträge auf nationalen und internationalen Kongressen, Referate und Sitzungsleitungen auf Einladung von Fachgesellschaften

Organisation und Leitung von mehreren Operationskursen, nationalen Tagungen und internationalen wissenschaftlichen Kongressen. Präsident des 32. Jahreskongress der VDPC und des 6. Jahreskongreß der VDÄPC

Letzte Interplast-Einsätze:

2001 bis 2015 Aufbau eines Lippenspalten - Zentrums in Paraguay

2003 bis 2015 8 humanitäre Einsätze in Burma.

2005, 2006, 2007 humanitäre Einsätze in Tansania

2008 humanitäre Einsätze auf den Philippinen

2009 und 2010 humanitäre Einsätze in Togo

2012 bis 2015 5 humanitäre Einsätze in Lviv/Ukraine

Wissenschaft

Wissenschaft PD Dr. med. Klaus Exner

Fazialisparese, Lippen-Kiefer-Gaumenspalten, Tissue expansion, Mikrozirkulation, Trichterbrust, Bauchwandhernie, Mammakarzinom und Brustrekonstruktion, medizinische Entwicklungshilfe, Transsexualität, Ästhetische Chirurgie

Publikationen

Publikationen PD Dr. med. Klaus Exner

140 Wissenschaftliche Publikationen und Buchbeiträge, Organisation und Leitung von internationalen und nationalen Kongressen und Fachsymposien

Anfahrt