Experteninterviews

Viele Patienten, die von Professor Vogl am Institut für Radiologie der Goethe Uniklinik Frankfurt behandelt werden, leiden an Knochen-, Leber- oder Lungenmetastasen, an Leberzellkarziom oder Uterusmyome (Gebärmuttertumor). Für die großartige medizinische Leistung erhält Professor Vogl erneut das Leading Medicine Guide Siegel überreicht.
238-univ-prof-dr-med-thomas-j-voglDer mehrfach ausgezeichnete Wissenschaftler, Radiologe und anerkannte Fachbuchautor Professor Vogl, ist nicht nur in zahlreichen Fachverbänden aktiv, sondern arbeitet international vernetzt für eine immer bessere radiologische Versorgung auf höchstem medizinischen Niveau.Seit 1999 ist Professor Vogl am Lehrstuhl für Diagnostische und Interventionelle Radiologie in Frankfurt tätig. Er ist Direktor am Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Uniklinik. Zu seinen Behandlungsschwerpunkten zählen unter anderem die Durchführung der transartiellen regionalen Chemoperfusion und Embolisation, thermische Ablation von Tumoren mit Techniken wie LITT, Radionfrequenz- und Mikrowellenablation, Therapie zur Behandlung gutartiger Gebärmuttertumore (Uterusarterienembolisation) und das minimalinvasive Verfahren zur Behandlung von Wirbelkörperfrakturen (Vertebroplastie). Das Institut für Diagnostische und Interventionelle Radiologie der Uniklinik Frankfurt bietet als eines der ersten medizinischen Einrichtungen die Behandlung mit dem HIFU an. Deshalb haben wir direkt nachgefragt: Herr Professor, was genau versteht man darunter und wo wird die HIFU eingesetzt?HIFU steht für High-Intensity Focused Ultrasound - darunter versteht man eine schonende Ultra-schall-Behandlungsmethode mit hochfrequenten Ultraschallwellen, die vom menschlichen Ohr nicht wahrzunehmen sind und die zielgerichtet Gewebestrukturen auf bis zu 80° Grad erhitzen können. Man kann die HIFU nahezu am ganzen Körper einsetzen, die Bündelung der Energie durch eine spezielle Öffnung, ähnlich wie bei den Sonneneinstrahlungen auf der Lupe, präzisiert die zu behandelnde Stelle punktgenau. Die HIFU-Therapie wird beispielsweise angewendet bei inoperab-len Tumoren der Bauchspeicheldrüse, der Leber, Niere, Brust oder Knochen. Aber auch bei Adenomyose (eine bestimmte Form der Gebärmuttererkrankung) oder Fibroadenome (gutartige Ge-schwülste) der Brust, kann diese Therapie sinnvoll sein. Was ist der Vorteil, sich mit der HIFU behandeln zu lassen?Man kann sich mit der HIFU-Methode einige operative Eingriffe ersparen. Es müssen beispielswei-se keine Instrumente in den Körper eingeführt und umliegendes Gewebe bleibt verschont. So hat man viele Vorteile im Gegensatz zur Operation. Außerdem kann die Behandlung nahezu beliebig oft wiederholt werden, eine Tumorzellverschleppung ist nicht möglich, da die Methode berüh-rungslos stattfindet und auch keine Strahlenexposition stattfindet.Professor Vogl, der Einsatz der HIFU ist ein noch sehr neuartiges Verfahren im europäischen Kontext. Wie viele Patienten behandeln Sie schon erfolgreich damit?Die Wirksamkeit und Sicherheit der HIFU wurde bereits in zahlreichen Studien belegt. Hierzulande nutzt man es schon vereinzelt. Wir behandeln nun im Durchschnitt zwei Patienten die Woche. Die Patienten können die Klinik am gleichen Tag wieder verlassen. Vielen Dank für das nette Gespräch, Professor Vogl! prof-vogl-siegeluebergabe-lmg-2016 Als Leading Medicine Guide Experte erzielt Prof. Dr. Vogl eine noch größere Sichtbarkeit im Netz. Wer heute nach Informationen und Lösungen für sein gesundheitliches Problem sucht, schaut zuerst im Internet und stößt so auf das führende medizinische Fachportal Leading Medicine Guide, wo nur herausragende Ärzte und Kliniken aufgeführt werden. 
 Многие пациенты, страдающие от костных метастазов, метастазов в легких, печени или имеющих миому матки (опухоли матки), лечатся у профессора Фогля (Vogl) в Институте радиологии Университетской клиники им. Гете во Франкфурте. За большую медицинскую работу профессор Фогль получает место эксперта в Leading Medicine Guide.Отмеченный многочисленными наградами ученый, радиолог и признанный автор, проф. Фогль является не только активным членом многочисленных профессиональных ассоциаций, но и управляет международной сетью для все более лучшего оказания радиологической помощи на самом высоком медицинском уровне.С 1999 года проф. Фогль работает на кафедре диагностической и интервенционной радиологии в больнице Университета. Его лечение, среди прочего, фокусируется на реалицации трансартериальной региональной гемоперфузии и эмболизации, термической абляции опухолей с использованием таких методов, как ЛИТТ (лазерная интерстициальная термотерапия), радиочастотная и микроволновые абляции, терапия для лечения доброкачественных опухолей матки (эмболизация миомы матки) и минимально-инвазивные процедуры для лечения переломов позвоночника (вертебропластика).Как эксперт в Leading Medicine Guide проф. Фогль очень известен.Кто сегодня ищет информацию и решение для его проблем со здоровьем, первым делом натыкается на ведущий медицинский профессиональный портал Leading Medicine Guide.