Trigeminusneuralgie | Spezialisten & Informationen

Leading Medicine Guide Redaktion
Autor des Fachartikels
Leading Medicine Guide Redaktion
Als Trigeminusneuralgie bezeichnet man eine Erkrankung, bei der der 5. Hirnnerv (Nervus trigeminus) Beschwerden mit extremen, kurzzeitigen Schmerzanfällen verursacht. Die extrem starken Schmerzen entstehen an einer Stelle der drei Nerven-Äste im Gesicht. Der Trigeminusnerv besteht aus einem Stirn-, Oberkiefer- und Unterkiefer-Ast. Sie gehen von einer Wurzel aus, die sich etwas vor und leicht unterhalb des Ohres innerhalb des Schädels befindet.

Weitere Informationen zur Trigeminusneuralgie finden Sie weiter unten.
ICD-Codes für diese Krankheit: G50

Empfohlene Spezialisten für Trigeminusneuralgie

Erfahren Sie mehr zu unserem Auswahlverfahren

Die Qualitätssicherung des Leading Medicine Guide wird durch 10 Aufnahmekriterien sichergestellt. Jeder Arzt muss mindestens 7 davon erfüllen.

  • Mindestens 10 Jahre Operations- und Behandlungserfahrung
  • Beherrschung moderner diagnostischer und operativer Verfahren
  • Repräsentative Anzahl an Operationen, Behandlungen und Therapien
  • Herausragender Behandlungsschwerpunkt innerhalb des eigenen Fachbereiches
  • Engagiertes Mitglied einer führenden nationalen Fachgesellschaft
  • Leitende berufliche Position
  • Aktive Teilnahme an Fachveranstaltungen (z.B. Vorträge)
  • Aktiv in Forschung und Lehre
  • Ärzte- und Kollegenakzeptanz
  • evaluatives Qualitätsmanagement (z.B. Zertifizierung)
Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print