Übersicht

Vita

BERUFSBEZEICHNUNG:
Facharzt für Orthopädie und Unfallchirurgie
Spezielle Orthopädische Chirurgie - Sportmedizin

DERZEITIGE TÄTIGKEIT:
  • Leitender Arzt und Belegarzt
  • Zentrum für Hüft- und Knie-Endoprothetik
  • Arthroskopische und Regenerative Gelenkchirurgie
  • ATOS Klinik Heidelberg

Lebenslauf

  • Studium 1983 - 1989 Studium der Humanmedizin an der Justus-Liebig-Universität Gießen
  • 1987 - US Examen Teil 1 - ECFMG - Basic Medical Sciences
  • 1989 - US Examen Teil 2 - ECFMG - Clinical Sciences

Klinischer Werdegang

  • 1989 - 1990 Arzt im Praktikum, Orthopädische Uniklinik Gießen
  • 1990 - 1992 Unfallchirurgischen Klinik - Krankenhaus Nordwest, Frankfurt a.M.
  • 1993 – 1995 Orthopädischen Uniklinik Gießen
  • 1998 - 2006 Oberarzt der Orthopädischen Uniklinik Gießen
  • 2006 - 2011 Stellvertretender Direktor der Orthopädischen Uniklinik Gießen
  • 2012 Einstieg als Leitender Arzt und Belegarzt in der ATOS-Klinik Heidelberg

Mitglied in Fachgesellschaften

  • DGOU: Deutsche Gesellschaft für Orthopädie und Unfallchirurgie
  • AAOS: American Academy of Orthopedic Surgeons
  • AANA: Arthroscopy Association of North America
  • AGA: Deutschsprachige Arbeitsgemeinschaft Arthroskopie
  • DGSP:  Deutsche Gesellschaft Sportmedizin und Prävention
  • VSOU:  Vereinigung Süddeutscher Orthopäden und Unfallchirurgen
  • DGFAM: Deutsche Gesellschaft für Arthrose-Management e.V.
  • DVSE:  Deutsche Vereinigung für Schulter- u. Ellenbogenchirurgie
  • IGOST:  Interdisziplinäre Gesellschaft für orthopädische Schmerztherapie

Weitere Aktivitäten

Wissenschaftlicher Leiter und Veranstalter:

Sportmedizinischer Wochenkurs am Gardasee (www.sportmedizin-gardasee.de)

Sportmedizinischer Wochenkurs in St. Moritz (www.sportmedizin-stmoritz.de)

Publikationen

Wissenschaft

Forschungsschwerpunkte:

  • Operative Behandlung von Knorpelschäden und Kreuzband-Verletzungen am Kniegelenk

Wissenschaftliche Preise:

1. Posterpreis der 52. Jahrestagung der Vereinigung Süddeutscher Orthopäden (2.5.2004)

Gutachter für wissenschaftliche Zeitschriften:

  • Tissue Engineering Journal (Published by: Mary Ann Liebert, Inc.)
  • Acta Orthopaedica et Traumatologica Turcica (Published by: Turkish Association of Orthopaedics and Traumatology)
  • Knee Surgery, Sports Traumatology, Arthroscopy - KSSTA (Published by: European Society of Sports Traumatology, Knee Surgery and Arthroscopy)

Redaktionelle Beiträge

0

Behandlung

Meniskus-OP

Ein Meniskusschaden kann die Stabilität des ganzen Kniegelenks beeinträchtigen und geht mit Schmerzen und eingeschränkter Beweglichkeit einher. Um weitere Gelenkschäden, wie zum Beispiel Arthrose zu vermeiden, ist eine minimal-invasive Meniskus-Operation unter bestimmten Vorausse...

Weiterlesen
0

Behandlung

Individualisierte Knieprothese

Maßgeschneiderte Implantate für hohe Ansprüche - dafür stehen patientenindividuelle Knie-Endoprothesen. PD Dr. med. Erhan Basad erläutert in einem Fallbeispiel die Einsatzmöglichkeiten und Besonderheiten der maßgefertigten Prothese aus dem 3D-Drucker. Außer...

Weiterlesen
0

Erkrankung

Meniskusschaden

Das Kniegelenk ist mit zwei scheibenförmigen Menisken ausgestattet. Diese puffern Stöße und verteilen die Lasten auf der Gelenkfläche zwischen Oberschenkel und Unterschenkel. Unter einem Meniskusschaden werden Läsionen der Menisken im Knie verstanden. Dabei handelt es sich ...

Weiterlesen