Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Akromioklavikulargelenksarthrose
  • Akromioklavikulargelenksprengung
  • Frozen shoulder
  • Impingementsyndrom
  • Kalkschulter
  • Rotatorenmanschettenruptur
  • Schultergelenksarthrose und Knorpelschaden
  • Schulterinstabilität
  • SLAP-Läsion und Werferschulter
  • Superior Capsular Reconstruction – Rekonstruktion der superioren Kapsel

Wir über uns

Dr. med. Philipp Heuberer ist Facharzt für Orthopädie und Orthopädische Chirurgie und Inhaber der Praxis Dr. Heuberer & Heuberer für Orthopädie, regenerative Medizin und Gutachten in Wien. Sein Schwerpunkt ist insbesondere die Schulter- und Ellbogenchirurgie. Darüber hinaus ist er Oberarzt an der II. Orthopädischen Abteilung des Herz-Jesu-Krankenhauses in Wien, Generalsekretär der Gesellschaft für Arthroskopie und Gelenkchirurgie, Mitglied weiterer nationaler und internationaler Fachgesellschaften sowie Autor mehrerer Publikationen.

Damit ist Dr. Heuberer ausgewiesener Spezialist bei Abnutzungserscheinungen, Verletzungen und Erkrankungen des menschlichen Muskel- und Knochengerüstes. Nicht immer ist dabei ein chirurgischer Eingriff erforderlich, auch konservative Behandlungen können sehr effektiv zum Erfolg führen. Ist eine Operation notwendig, kann Dr. Heuberer diese heute häufig minimal-invasiv mittels einer Arthroskopie durchführen. Dadurch bleiben die Gewebeschäden gering und der Patient erholt sich schneller wieder von seinem Eingriff. Die Arthroskopie ermöglicht immer weitere Fortschritte in der rekonstruktiven Chirurgie. Der Einsatz eines künstlichen Gelenks kann daher immer häufiger vermieden werden.

Doch auch im Bereich der Endoprothetik steht die Forschung nicht still. Der Gelenkspezialist Dr. Heuberer verwendet zertifizierte Prothesen, bei denen ausschließlich hochwertigste Materialien zum Einsatz kommen. Diese erreichen immer bessere Werte in Stabilität, Verträglichkeit und Beständigkeit. Der operative Einsatz eines künstlichen Gelenks stellt dabei für den Patienten keine so große Belastung mehr dar wie noch vor wenigen Jahren. Schonende Verfahren ermöglichen eine schnellere Heilung, eine wesentliche Verbesserung der Lebensqualität durch eine höhere Beweglichkeit sowie nach der Regeneration sogar sportliche Betätigung. Anliegen von Dr. Heuberer in Wien ist es stets, seinen Patienten beim Erreichen dieses Ziels zu helfen.

Seit 2016 ist der Wiener Schulterspezialist Dr. Heuberer weiterhin gerichtlich beeideter und allgemein zertifizierter Sachverständiger für Orthopädie und orthopädische Chirurgie auf dem Spezialgebiet der Schulter- und Ellbogenchirurgie. Als medizinischer Gutachter er im Auftrag von Gerichten, Versicherungen oder Rechtsanwälten orthopädische Erkrankungen oder Schäden und unterstützt diese dadurch in ihrer Entscheidungsfindung, etwa zu Körperschädigungen oder Fehlbehandlungen.

Therapeutisches Leistungsspektrum

Minimal-invasive und Rekonstruktion Chirurgie

Wenn immer möglich wird angestrebt das eigene Gelenk so lange wie möglich zu erhalten.
Entwicklung und Implementierung vieler neuer und minimal-invasiver Methoden zur Wiederherstellung der Gelenkfunktion, wie z.B.:

  • arthoroskopischer Gelenkersatz - Partial Eclipse,
  • knotenlose anatomische Rekonstruktion der Rotatorenmanschette - Cinch Bridge-Technik;
  • knotenlose anatomische Rekonstruktion bei Schulterinstabilität - Labral Bridge Technik,
  • Wiederherstellung der Glenoidanatomie bei Schulterinstabilität - arthoroskopische J-Span-Technik,
  • Bandplastik bei Ellbogeninstabilität hervorgerufen durch übergangenen Tennisarm
  • Patientenspezifisch angepasste Gelenkendoprothesen in Knie und Schulter - MyKnee, MyShoulder
Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Schulterchirurgie

Spezielle Krankheiten

  • Schulterpathologien:
  • Rotatorenmanschettenrupturen
  • irreparable Massenrupturen der Rotatorenmnaschette
  • Schulterinstabilität, Schulterluxation
  • Schulterarthrose
  • SLAP-Läsion
  • Bizepsläsionen
  • Akromioklavikulargelenksinstabilität -, Luxation
  • Tendinitis calcarea, Kalkschulter
  • Impingementsyndrom
  • Frozen shoulder, Schultersteife
  • Knorpelschaden
  • Ellbogen:
  • Tennisarm, Epikondylitis
  • Distale Bizepssehnenruptur
  • Bandinstabilitäten
  • Posterolaterale Rotationsinstabiliät
  • Steifer Ellbogen
  • Freier Gelenkkörper
  • Sulcus Nervus ulnaris-Syndrom
  • Ellbogenarthrose

 

  • Knie:
  • Meniskusrupturen
  • Kreuzbandrupturen
  • Kniearthrose
  • Knorpelschaden

 

Anfahrt