Prof. Dr. med. Henning Niebuhr - Hernienchirurgie, Hamburg - Lebenslauf

Lebenslauf:

1979–1985
Medizinstudium an der Universität Hamburg

1985–1992
Facharztweiterbildung im Hamburgischen Krankenhaus in Bad Bevensen und im Klinikum Nord Hamburg bei Professor Rückert

1991
DEGUM Seminarleiter (Ultraschallausbilder)

seit 1991
Veranstaltung von bislang über 100 Ultraschallkursen

1992
Facharztanerkennung Chirurgie

1992
Studienaufenthalt Cedar Sinai Hospital Los Angeles USA (Laparoskopische Chirurgie)

1995–2004
ESI Faculty (Ausbilder laparoskopische Operationen)

1998
Facharztanerkennung Viszeralchirurgie und spezielle Viszeralchirurgie

2002
Habilitation im Fachbereich Medizin UKE Ernennung zum Privatdozenten für das Fach Chirurgie

2004
Übernahme der Praxis Bergedorfer Chirurgen

2007
Gründung Hanse Chirurgie und Hanse Hernienzentrum

2008
Lehrauftrag Hochschule für angewandte Wissenschaften Hamburg

2008
Weiterbildungskommission Ärztekammer Hamburg

2009-2012
Ausbilder OMTC

2009
Beiratsmitglied Bethesda KH Bergedorf

2009
Gesellschafter Facharztklinik Hamburg

Seit 2009
Mitglied des wissenschaftlichen Beirates des bundesweiten HerniaMed Registers

2013
Professur

2013
Gründung des Hamburger Netzwerkes Leistenschmerz (HNL)

2014
Zertifizierung Referenzzentrum Hernien-Chirurgie

2016
Ausbildungsmission Laparoskopische Chirurgie in Tansania

2016
Aufnahme als TOP Mediziner für Hernienchirurgie in die Focus Ärzteliste

2016
Aufnahme in den Vorstand der Deutschen Herniengesellschaft und Wahl zum Präsidenten der Jahrestagung der Deutschen Herniengesellschaft 2018
Weitere Aktivitäten: Organisation des Hernie Kompakt Kurses in Hamburg Gründungsmitglied der Hernienschule Deutschland