Dr. - Ivan Diaz  Ramirez - Martin-Luther-Krankenhaus

Martin-Luther-Krankenhaus

Spezialisten für allgemeine Kardiologie in Berlin

Dr. - Ivan Diaz  Ramirez - Martin-Luther-Krankenhaus
Drei ausgewiesene Spezialisten, die alle Fachbereiche der Kardiologie abdecken: Die Chefärzte Dr. Diaz Ramirez, PD Dr. Laule und Prof. Theres bieten mit ihrem hochkarätigen Team modernste Untersuchungs- und Behandlungsmethoden auf höchstem Niveau an – für chronische Erkrankungen ebenso wie für akutmedizinische Fälle.

Unsere Ärzte

Dr. - Ivan Diaz  Ramirez - Allgemeine Kardiologie -

Dr. med. Ivan Diaz Ramirez

Dr. - Michael Laule - Allgemeine Kardiologie -

PD Dr. med. Michael Laule

Prof. - Heinz Theres - Allgemeine Kardiologie -

Prof. Dr. med. Heinz Theres

Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien)
  • Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronare Herzkrankheit)
  • Herzschwäche (Herzinsuffizienz)
  • Herzklappenerkrankung (Vitium)
  • Schlaganfall (Apoplex)
  • Bluthochdruck (Hypertonie)

Über Martin-Luther-Krankenhaus

Erkrankungen des Herz-Kreislauf-Systems gehören zu den häufigsten Beschwerden. Gerade wenn es um das Herz geht, ist es wichtig, beim ersten Anzeichen zu handeln. Mit der Klinik für Kardiologie steht in Berlin eine erstklassige Versorgung zur Verfügung, wie sie im deutschsprachigen Raum selten ist: Gleich drei ausgewiesene Spezialisten sämtlicher relevanter Fachbereiche bieten modernste Untersuchungs- und Behandlungsmethoden auf höchstem Niveau – für chronische Erkrankungen ebenso wie für akutmedizinische Fälle.

Am Herzen zu erkranken – das kann alle treffen. Oft sind Herzerkrankungen nicht nur mit körperlichen Einschränkungen verbunden, sondern auch mit Ängsten. Verständlich – denn in unseren Breitengeraden sind Erkrankungen am Herzen und kranke Gefäße nach wie vor die häufigste Todesursache. Daher sind regelmäßige Untersuchungen wichtig. Allerdings: Entscheidend für den Verlauf einer Herzerkrankung und für eine schnelle Genesung sind zwei wesentliche Dinge. Das sind eine umfassende und sehr genaue Diagnostik – und eine zielgerichtete individuelle Therapie. Wer sich die sichern möchte, sollte unbedingt gleich zu erstklassigen Spezialisten gehen.

Klinik für Kardiologie: Aushängeschild für das Krankenhaus

In Berlin gibt es dafür eine absolute Top-Adresse: Im Martin-Luther-Krankenhaus in Wilmersdorf leitet ein Expertenteam die immer noch junge Klinik für Kardiologie. Die drei renommierten Spezialisten, die standortübergreifend für die Johannesstift-Diakonie tätig sind, haben hier alles, was eine zeitgemäße Klinik ausmacht: Im bestens ausgestatteten OP-Bereich werden Diagnostik und Therapie minimal-invasiv durchgeführt – unterstützt mit neuesten bildgebenden Verfahren. Auch der innovative Herzkatheterlabor-Bereich zählt zu den modernsten seiner Art. Mit anderen Worten: Die im Herbst 2019 eröffnete Klinik stellt mit ihren 700 Quadratmetern einen echten Meilenstein in der Geschichte des geschichtsträchtigen Krankenhauses dar – und hat sich längst weit über die deutsche Hauptstadt hinaus herumgesprochen.

Helle, geräumige Untersuchungszimmer, ein äußerst angenehmer Wartebereich, der wegen der durchdachten Organisation und Terminplanung zumeist kaum in Anspruch genommen werden muss, und ein zusätzlicher Komfortbereich runden die perfekt eingerichtete Klinik in Berlin ab. Im Komfortbereich können sich Patienten, deren Eingriff ambulant durchgeführt wird, vor ihrer Entlassung noch ein wenig erholen – in aller Ruhe.

Drei Spezialisten mit hoher Expertise

Die drei Spezialisten decken das komplette Herz-Kreislauf-Spektrum ab – neben der Kardiologie auch die Rhythmologie, die Elektrophysiologie und die invasive Kardiologie. Von Bluthochdruck und Herzrhythmusstörung über die Koronare Herzkrankheit und Herzinsuffizienz bis hin zu Herzklappenerkrankungen reicht die medizinische Expertise. Selbstverständlich werden hier auch Patienten mit Schlaganfall behandelt. Die kompetente medizinisch-technische Versorgung auf höchstem Niveau ist dabei immer gewährleistet. Allerdings: Echte Spezialisten begeistern ihre Patienten mit fürsorglicher Zuwendung und individueller Betreuung. Klar also, dass die Fachärzte auf Empathie äußerst großen Wert legt – und zwar beim gesamten Team.

Drei Chefärzte mit hoher Expertise – das sind die führenden Köpfe in der Klinik für Kardiologie im Martin-Luther-Krankenhaus in Berlin-Wilmersdorf:

Dr. med. Ivan Diaz Ramirez ist Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin. Er hat sich schon als Leiter der Universitären Rhythmologie am Campus Charité Mitte intensiv mit Herzrhythmusstörungen beschäftigt. Seine Schwerpunkte sind die Kardiologie und die Angiologie. Auch Dr. med. Ivan Diaz Ramirez ist Mitglied in mehreren kardiologischen Fachgesellschaften.

PD Dr. med. Michael Laule, Facharzt für Innere Medizin und Kardiologie, ist unter anderem deutschlandweit einer der herausragenden Spezialisten für Erkrankungen der Herzkranzgefäße und für die kathetergestützte minimal-invasive Behandlung von Herzklappenerkrankungen. Er war Oberarzt im Charité Centrum für Herz-, Kreislauf- und Gefäßmedizin. Als Privatdozent hält er beispielsweise Vorträge über die schonende Implantation künstlicher Herzklappen – ein Verfahren, das er persönlich mitentwickelt hat. Als Redner bei Fachkongressen ist PD Dr. med. Michael Laule international gefragt, etwa in den USA.

Prof. Dr. med. Heinz Theres verfügt als Facharzt für Innere Medizin, Kardiologie und Intensivmedizin auch über eine Zusatzqualifikation in Spezieller Rhythmologie. Er kam schon 1992 aus München nach Berlin und verfügt über langjährige internistisch-kardiologische Erfahrung. Zu seinen Spezialgebieten zählen Herzkatheter-Eingriffe wie Ablationen oder Koronarangiographie. Prof. Theres war Mitbegründer des Berlin-Brandenburger Herzinfarktregisters, dessen Vorsitz er über zehn Jahre innehatte. Als Mitglied führender kardiologischer Fachgesellschaften bleibt er über fachliche Entwicklungen weltweit auf dem Laufenden.

Kompetenz in allen Bereichen: erfahrenes Praxisteam

Was die Klinik für Kardiologie auszeichnet, ist aber längst nicht nur die gebündelte Kompetenz erstklassiger Spezialisten, die weit über Berlin hinaus über hohes Renommee verfügen. Alle drei haben sich mit der neuen Klinik einen Traum erfüllt – und konnten von Anfang an Einfluss auf Gestaltung und Planung nehmen. Das ist ziemlich einzigartig. Wie die gesamte Klinik – und dazu zählt auch das eingespielte Klinikteam, das sich kompetent um die Anliegen und Bedürfnisse der Patienten kümmert. Und das übrigens rund um die Uhr, denn für die drei Spezialisten war das auch von Anfang wichtig: dass die Klinik für Notfälle einsatzbereit ist.

Therapeutisches Leistungsspektrum

Elektrophysiologie und Ablationstherapie (Behandlung von Herzrhythmusstörungen (Arrhythmien))

  • Diagnostik und Therapie von Herzrhythmusstörungen
  • Ablationstherapie (Veröden oder Vereisen) aller möglichen Herzrhythmusstörungen mit allen modernsten Verfahren (konventionelle Radiofrequenzablation, 3D Mapping, Kryoablation, Kryoballonablation, epikardiale Ablation)
  • Individualisierte Ablationstechnik bei der Behandlung von Vorhofflimmern entsprechend der Anatomie und des Krankheitsverlaufs
  • Persönliche Beratung und Aufklärung vor und nach der Behandlung durch den behandelnden Arzt in unserer Rhythmologischen Sprechstunde
  • Abklärung plötzlicher Bewusstlosigkeit (Synkopen) und Schwindelattacken
  • Implantation ausschließlich von hochwertigen MRT-fähigen Herzschrittmachern, Defibrillatoren und Ereignisrekordern

Erkrankung der Herzkranzgefäße (Koronare Herzkrankheit)

  • Herzkatheter-Untersuchung
  • Ausmessung von Engstellen mittels Ultraschall oder Licht und Messung des Blutflusses
  • Beseitigung von Einengungen in den Herzkranzgefäßen durch Ballonaufdehnung und Einsetzen von Stents

Herzschwäche (Herzinsuffizienz)

  • individuelle medikamentöse Kombinationstherapie zur Verbesserung der Herzleistung
  • Therapie mit neuartigen Stimulationsgeräten

Herzklappenerkrankung (Vitium)

  • minimalinvasive Reparatur von defekten Herzklappen ohne Eröffnung des Brustkorbes

Schlaganfall (Apoplex)

  • spezifische Implantate zur Verhinderung eines Schlaganfalls

Bluthochdruck (Hypertonie)

  • individuelle medikamentöse Kombinationstherapie zur Verbesserung des Behandlungserfolgs und Minimieren der Nebenwirkungen
  • Stimulation des autonomen Nervensystems durch spezielle Schrittmacher

Besondere Angebote / Service / Zimmer

  • Mitarbeiter sprechen neben Deutsch auch Englisch, Französisch, Arabisch und Russisch
  • Internationale Patienten können ohne Probleme behandelt werden
  • Wahlleistungen wie Chefarztbehandlung, Einzelzimmer oder Aufnahme einer Begleitperson
  • Verkehrsgünstige Lage am oberen Kurfürstendamm
  • Große Außenanlage
  • Restaurant PAULS Deli mit saisonalen, frischen und täglich wechselnden Gerichten
  • Kostenloses WLAN und Telefon ins deutsche Festnetz, gebührenfreie TV-Nutzung
  • Vielseitiges Dienstleistungsangebot (Friseur, Maniküre, Fußpflege)
  • Regelmäßige Gottesdienste für Interessierte und seelsorgerische Betreuung

Anfahrt

Adresse

Martin-Luther-Krankenhaus

Caspar-Theyß-Straße 27-31
14193 Berlin

Webseite: www.pgdiakonie.de
Telefon: +49 30 21783249
Festnetz zum Ortstarif

Whatsapp Twitter Facebook VKontakte YouTube E-Mail Print