Dr. med. Johann C. Ragg - Phlebologie, München - Lebenslauf

Sein heutiges fachärztliches Schwerpunktgebiet der präventiven und interventionellen Phlebologie hat Dr. Johann C. Ragg von jeher fasziniert. Die besondere Leidenschaft für diese ärztlichen Herausforderungen hängt eng mit den von ihm von Anfang an verwendeten Mikrotechniken wie zum Beispiel speziellen Lasersonden für Venen und Venenkathetern zusammen. Seine fachärztliche und technische Kompetenz erwarb er in naturwissenschaftlichen Studien, u.a. der Physik an der TU Hannover sowie durch sein Studium der Humanmedizin in Marburg und Berlin. Damit besitzt er eine seltene ärztliche und naturwissenschaftliche Qualifikation, die ihn ab dem Jahr 1990 in begehrte universitäre Positionen der klinischen Weiterbildung in der Gefäßmedizin und 1998 zur Facharztqualifikation führte.

Um über die Möglichkeiten der Universität hinauszugehen, verließ Dr. Ragg die Charité und gründete im Jahr 2000 sein erstes Gefäßzentrum in Berlin mit Schwerpunkt Venen- und Arterienleiden. Es wurde bald zu klein. Schon 2003 entwickelte er das neue und bisher einzigartige Konzept der angioclinic®, es folgte die Gründung der Privatklinik am Wittenbergplatz. Zum ersten angioclinic® Standort in Berlin sind mittlerweile zwei Dependancen in München und Zürich/Schweiz dazugekommen. Für Dr. Ragg ist die Gesundheit und die Behandlung seiner Patienten immer Chefsache: Er sieht sich als Venencoach, der zu jeder Zeit für seine Patienten erreichbar ist. Eine methodenübergreifende, ganzheitliche Beratung ist für ihn selbstverständlich. Seine Marke angioclinic® steht für ein Spektrum von mehr als 20 innovativen Methoden, aus denen Dr. Ragg für jeden Patienten die individuell beste, maßgeschneiderte Vorgehensweise wählt. Dazu gehören auch venenerhaltende und vorbeugende Strategien. Damit bekommt jeder Patient das individuelle Paket für Vorsorge und Behandlung auf einem Niveau, das nicht nur deutschlandweit einzigartig sein dürfte.