Spezielle Behandlungsschwerpunkte

  • Schlaganfallbehandlung auf der überregionalen zertifizieren Stroke Unit
  • Intensivmedizinische Behandlung von Hirnblutungen, schweren Schlaganfällen und Hirnentzündungen
  • Behandlung von Gefäßerkrankungen (Gefäßverengungen, Aneurysmen) des Gehirns
  • Multiple Sklerose
  • Parkinson
  • Akute entzündliche Erkrankungen des zentralen Nervensystems
  • Epilepsien
  • Gedächtnisströrungen und Demenz
  • Bandscheibenvorfall und enger Spinalkanal
  • Polyneuropathien,
  • Hirntumore

Wir über uns

Prof. Dr. med. Joachim Röther ist als Chefarzt der Abteilung für Neurologie an der Asklepios Klinik Altona in Hamburg und zusätzlich in Forschung und Lehre im Fachbereich der Neurologie tätig. Nach Medizinstudium und Promotion in Marburg begann er eine neurochirurgische (RWTH Aachen) und neurologische (Universitätsklinikum Heidelberg/Mannheim) Ausbildung. An der Stanford University, USA, forschte er von 1994 bis 1996 als Stipendiat der Deutschen Forschungsgemeinschaft zu Themen des experimentellen Schlaganfalls.

Prof. Dr. Röther ist langjähriges Vorstandsmitglied der Deutschen Schlaganfall-Gesellschaft und Mitglied zahlreicher nationaler und internationaler Fachgesellschaften und Gremien. Er ist ein anerkannter Spezialist auf dem Gebiet der Schlaganfallforschung und der neurologischen Intensivmedizin und in führenden Positionen vertreten. So ist er unter anderem Gründungsmitglied der European Stroke Organisation und Beirat zahlreicher wissenschaftlicher Zeitschriften.


Behandlungen stehen nur Privatpatienten und Selbstzahlern zur Verfügung!


Die Neurologie befasst sich mit den Erkrankungen und der Behandlung des menschlichen Nervensystems. Hierzu zählen das Gehirn, das Rückenmark, die peripheren Nerven und die Muskulatur. Schwerwiegende Erkrankungen sind beispielsweise der Schlaganfall, Tumore, Multiple Sklerose und andere Hirnentzündungen, Epilepsie und alterstypische Erscheinungen wie Demenz und Parkinson.

Prof. Dr. Röther ist ein Schlaganfallspezialist und beschäftigt sich sowohl mit der Akutbehandlung als auch der Vorbeugung von Schlaganfällen. Als klinischer Wissenschaftler hat er über 250 Publikationen zur Akuttherapie und Sekundärprävention veröffentlicht und ist Mitherausgeber deutscher und europäischer Leitlinien. Des Weiteren ist er als Neuro-Geriater ("Altersmediziner") auf die Behandlung von Demenzen und Parkinson spezialisiert. Weitere Schwerpunkte für ambulante und stationäre Patienten umfassen Diagnostik und Behandlung von Kopfschmerz und Migräne, Multiple Sklerose, Parkinson, Myasthenie, Polyneuropathie und Demenz.

Im interdisziplinären Neurozentrum der Asklepios Klinik Altona werden die Kompetenzen der Fachbereiche Neurologie, Neurochirurgie und Neuroradiologie gebündelt, um den Patienten eine umfassende Diagnostik- und Therapiebandbreite zur Verfügung zu stellen. Davon profitieren insbesondere Notfallpatienten, die beispielsweise mit einem Schlaganfall, Hirnblutungen oder einer akuten Querschnittlähmung eingeliefert werden. Ein besonderer Schwerpunkt des Neurozentrums Altona ist die Behandlung von Patienten mit Aneurysmablutungen, Angiomen und Durafisteln sowie allen schweren neurologischen Notfällen, die auf einer neurologischen Intensivstation behandelt werden müssen.

Die überregional zertifizierte Schlaganfallstation der Abteilung (Stroke Unit) behandelt pro Jahr über 1400 Patienten mit akutem Schlaganfall. Dabei ist die schnelle Diagnose mittels bildgebender Verfahren der Neuroradiologie (leitender Arzt: Prof. Dr. Eckert) und die umgehende Wiederöffnung und Stabilisierung des Blutflusses von entscheidender Wichtigkeit zur Rettung des Patienten. Moderne Therapieverfahren wir die Thrombektomie (Entfernung eines Blutgerinnsels aus den Hirnarterien mittels eines Mikrokatheters) werden rund um die Uhr durchgeführt.
Doch auch bei vorstelligen Patienten ohne akuten Notfall ist eine exakte Diagnose der Königsweg zur Behandlung: Hier hilft die Erfahrung aller Spezialisten des Neurozentrums, die nach Analyse von Symptomen und Krankengeschichte modernste Untersuchungsverfahren anwenden, um der Ursache eines Leidens auf die Spur zu kommen.

Leading Medicine Guide

Ausgesuchter Experte im Fachbereich Neurologie

Hotels in Ihrer Nähe

Hotels in der Nähe von Hamburg Hotels in der Nähe von Hamburg

Anfahrt

Flughäfen in der Nähe

  • Flughafen Hamburgca. 17,9 km

Bahnhöfe in der Nähe

  • Hauptbahnhof Hamburgca. 9,1 km