Univ.-Prof. Dr. med. Ludwig Heindl - Augenheilkunde, Köln - Wissenschaft

Wissenschaftlich befassen wir uns mit translationalen Fragestellungen im Bereich von Tumorerkrankungen am und im Auge. Dabei liegt der Fokus in der Untersuchung insbesondere von tumorassoziierten Gefäßproliferationen (Häm- und Lymphangiogenese) wie auch tumorassoziierten Entzündungsprozessen (Immunzellinfiltration) als neue therapeutische Targets, um Progression, Rezidivierung und Metastasierung dieser Tumorentitäten zu reduzieren und das Überleben dieser Patienten zu verlängern.

All unsere Forschungsaktivtäten sind translational ausgerichtet, d.h. wir versuchen klinisch relevante Probleme unter anderem mit Methoden der Grundlagenforschung zu lösen, um sie dann möglichst schnell wieder den Patienten zugute kommen zu lassen.

Darüberhinaus beschäftigen wir uns mit der Neu- und Weiterentwicklung minimal-invasiver ophthalmoplastischer Operationstechniken, wie der laser-gestützten ästhetischen Lidchirurgie (Blepharoplastik) oder der laser-gestützten Tränenwegschirurgie.